Wohnungsbrand durch Tannenbaumkerzen

Heiligenhaus | am 03.01.2010 - 12:18 Uhr | Aufrufe: 91

Am späten Sonntagabend des 03.01.2010, gegen 21.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Wohnungsbrand am Azaleenweg im Heiligenhauser Ortsteil Isenbügel gerufen. Dort hatte der 83-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses im neuen Jahr noch einmal die Wachskerzen seines Weihnachtsbaumes angezündet.

Nach nicht genau bekannter Brenndauer der Kerzen entzündete eine Kerze die mittlerweile trockene Tanne, welche dadurch in Flammen aufging.

Zwar konnte der 83-Jährige den Tannenbaum noch vor Eintreffen der über Notruf alarmierten Einsatzkräfte selber löschen, dennoch entstand erheblicher Sachschaden durch den Brand, Rauch und Russ im Wohnzimmer des Hauses, zumal die Feuerwehr vorsorglich die dortige Deckenverkleidung öffnen musste, um mögliche Brandnester zu bekämpfen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen auf mindestens 10.000,- Euro. Personenschaden war nicht zu beklagen.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
"Brandgefährlich" sind Weihnachtsgestecke und Tannenbäume gerade jetzt in der Zeit nach Weihnachten. Polizei und Feuerwehr warnen aus diesem Grunde vor den Brandgefahren beim Abbrennen ... mehr
am 04.01.2010 12:23
von Julia Schuhwerk     
Sämtliche Feuerwehren mussten am Montagmorgen zu einem Großeinsatz in Offinger Stadtteil Schnuttenbach ausrücken. Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.Gegen 8.30 Uhr ... mehr
am 29.06.2009 08:30
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung