Zahlreiche Verletzte nach Notbremsung

Payer-Weyprecht-Straße Graz | am 17.06.2011 - 20:46 Uhr | Aufrufe: 287

Ein Linienbus der Holding Graz Linien musste aufgrund zweier plötzlich über die Strasse laufenden Passanten akut abbremsen wodurch es zu zum Teil schwer Verletzen vor und im Bus kam.

6 Bilder


So lautete die Annahme der Alarmübung am 17.06.2011 für die Rettungskräfte des Österreichischen Roten Kreuz Bezirksstelle Graz Stadt, Freitag Nacht Gruppe.



Um 20:46 erreichte den Calltalker der Landesleitstelle Steiermark des Roten Kreuzes ein Notruf von einem Passanten, dass eine Person vor dem Bus gestürzt ist und am Kopf stark blutet. Daraufhin wurden seitens Rotes Kreuz Graz Stadt ein Notfallwagen und 1 Rettungstransportwagen sowie die Polizei alarmiert.

Mit einer kleinen Verzögerung erreicht den Calltalker ein Notruf der Holding Graz Linien Leitstelle welche einen Busunfall mit mehreren Verletzten meldete. Durch die genaue Meldung des Busfahrers, welche fast wortgleich durch die Graz Holding Linien Leitstelle weitergegeben wurde, konnte der Disponent der Landesleitstelle sofort reagieren und weitere Rettungsmittel alarmieren. Dabei zeigte sich auch der Vorteil einer zentralen Landesleitstelle, da auch Rettungsmittel aus Graz Umgebung alarmiert wurden, die sich in Graz befanden.



Vor Ort stellte sich für die eintreffenden Kräfte nach ein paar Minuten heraus, dass es sich um insgesamt zwei Verletzte vor dem Bus und 5 zum Teil schwer Verletzte im Bus handelte. Es wurde bereits vom provisorischen Einsatzleiter eine rasche Sichtung der Patienten durchgeführt und nach Eintreffen des Kommandos eine Lagemeldung an die Kommandantin abgegeben.

Nach und nach wurden die Verletzten versorgt und auch die Unverletzten durch Mitarbeiter des Roten Kreuzes betreut. Nach ca. 40 Minuten nach dem Notruf wurde der letzte Patient vom Unfallort abtransportiert. Die Unverletzten wurden fertig betreut und konnten mit dem Bus ihre Fahrt fortsetzen.



Ein großes Dankeschön möchten wir den Graz Holding Linien aussprechen, welche kostenlos einen Linienbus samt Fahrer zur Verfügung gestellt haben. Ebenso bedanken möchten wir uns bei den Statisten, Beobachtern und allen sonstigen Beteiligten, ohne die eine Durchführung einer Übung in diesem Ausmaß nicht möglich wäre.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Logo Berufsfeuerwehr Nürnberg
Eine nächtliche Alarmübung mit 20 Fahrgästen und 150 Einsatzkräften sorgte in der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtteil Nürnberg-Doos für Aufsehen. mehr
am 17.04.2010 01:05
von retter.tvretter.tv user logo     
Durch einen Blitzeinschlag sind am Dienstagabend in Österreich 25 Fußballspieler und Zuschauer verletzt worden. mehr
am 15.07.2009 07:26
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung