Zigarette in Sofaritze entfacht Wohnungsbrand

Immenstadt | am 24.08.2009 - 08:19 Uhr | Aufrufe: 104

Feuer Gestern Nachmittag in Immenstadt ein Mann schwer verletzt – Zwei Leichtverletzte – Erste Schätzung: 100 000 Euro Schaden
Eine in die Sofaritze gefallene Zigarette ist vermutlich Ursache für den Brand, bei dem gestern in Immenstadt drei Menschen verletzt wurden. Zu dem Ergebnis kommt die Kriminalpolizei nach ersten Ermittlungen. Bei dem Feuer in der Edmund-Probst-Straße entstand nach erster Schätzung ein Schaden von rund 100 000 Euro.

18 Bilder
Am schwersten verletzt wurde der 29-jährige Wohnungsinhaber, bei dem das Feuer gestern im ersten Stock ausgebrochen war. Er erlitt großflächige Hautverbrennungen. Nach der Erstversorgung vor Ort brachte ihn der Rettungshubschrauber Christoph 17 in eine Spezialklinik. Zwei weitere Hausbewohner im Erdgeschoss – ein 45-Jähriger und seine 22-jährige Tochter – erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Großalarm ausgelöst

Das gegen 15.20 Uhr ausgebrochene Feuer in dem Wohnhaus hatten mehrere Bürger bemerkt und parallel Alarm geschlagen. Die Rettungskräfte lösten Großalarm aus. Nicht zuletzt, weil zu befürchten war, dass wenigstens ein Mensch das Haus nicht mehr selbst verlassen konnte. Und in der Tat: Die ruckzuck am Einsatzort präsente Immenstädter Feuerwehr rettete einen Bewohner über die Drehleiter. Er wartete am Fenster, weil das Treppenhaus bereits total verqualmt war. Der beißende Rauch beeinträchtigte denn auch laut Polizei die Wohnungen im Erdgeschoss und im zweiten Stock.

Derweil herrschte bereits dichtes Gedränge auf der engen Straße vor dem Haus. Da halfen über 30 Feuerwehrler aus Immenstadt, die den Brand rasch löschten und dann das Haus lüfteten. Da waren Sanitäter, Notarzt und Polizei. Da wurde fieberhaft versucht, im Weg stehende Autos umzuparken, damit die Feuerwehr freies Feld hat, während Sanitäter des Roten Kreuzes Menschen mit leichten Rauchvergiftungen und Schock betreuten.

Auf der anderen Straßenseite, hinter dem dortigen Zaun, tummelten sich Hausbewohner und Nachbarn, die mit dem Schrecken davongekommen waren. So manchem stand die Sorge tief ins Gesicht geschrieben. Ebenfalls zahlreich vertreten waren schaulustige Anwohner aus umliegenden Häusern.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am vergangenen Wochenende, 27. und 28. Mai fand zum 35. mal der Sepp Linder Pokal, der schwäbische Bezirkswettkampf der Jugendlichen im Rettungsschwimmen statt. 29 Mannschaften kamen dieses Jahr ... mehr
am 29.03.2010 09:58
von Manuel Holder     
Sämtliche Feuerwehren mussten am Montagmorgen zu einem Großeinsatz in Offinger Stadtteil Schnuttenbach ausrücken. Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.Gegen 8.30 Uhr ... mehr
am 29.06.2009 08:30
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung