Zufälliger Cannabisfund

Overath | am 19.08.2010 - 12:31 Uhr | Aufrufe: 205

Ermittlungen führten Polizeibeamte gestern Mittag (19.08.2010) in eine Sackgassen-Straße. Als die Beamten am Ende der Straße wenden wollten, sahen sie von weitem aus dem Dachfenster eines Glashauses Cannabispflanzen Richtung Himmel wachsen.

Zufälliger Cannabisfund

2 Bilder
Die Befragung in einem angrenzenden Haus nach dem Eigentümer brachte die Beamten zur Ehefrau des Besitzers. Diese gab an, dass ihr Mann Anfang des Jahres das Gewächshaus aufgebaut hätte und seit dem auch benutze.

Auf die Cannabispflanzen angesprochen äußerte die Gattin nur, dass sie sich damit nicht auskennen würde und die Polizisten doch einfach alles mitnehmen sollten, da ihr 71-jähriger Ehemann nicht zu Hause sei.

Daraufhin ernteten die Beamten im Gewächshaus sämtlich Pflanzen ab und brachten sie zur Asservatenstelle der Kreispolizei RheinBerg.

Bei den nun folgenden Ermittlungen muss geklärt werden, ob der 71-Jährige die Pflanzen für den Eigenbedarf gezogen hat oder gar plante damit einen kleinen Handel zu betreiben.

In jedem Fall wurde gegen den Rentner eine Strafanzeige erstattet.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zwei Hanfbeete mit ungefähr 500 Cannabispflanzen war das Ergebnis einer Löschaktion in Abenden. mehr
am 17.12.2013 11:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Fotos in den Gerichtsakten sprechen eine deutliche Sprache. Zu sehen ist ein Mann mit blutüberströmtem Gesicht. Er hat mehrere Platzwunden. Ein Knebel, notdürftig gebastelt aus ... mehr
am 29.04.2010 14:27
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung