Zweiter „Akku-Schrauber“ für den Johanniter-Rettungsdienst

Kempten | am 12.03.2009 - 00:00 Uhr | Aufrufe: 1445

Schwärzenlifte Eschach spenden Ausrüstung für Kemptener Rettungswagen:

2 Bilder

Kempten (Allgäu) - Über einen „Akku-Schrauber“ für den zweiten Rettungswagen der Kemptener Johanniter kann sich Rettungsdienstleiter Markus Adler freuen. Am 12. März spendete Rupert Schön von den Schwärzenliften Eschach 250 Euro für die Anschaffung.

Oft haben die Johanniter schon Verletzte bei der Ski-Piste versorgt. Rupert Schön weiß: „Die Versorgung ist hervorragend.“ Bei den Johannitern sind Verletzte in guten Händen: Peter Brock, selbst bei den Johannitern, ist in der Wintersaison nicht im Rettungsdienst tätig, sondern arbeitet im Skibetrieb der Schwärzenlifte. So ist im Notfall ein guter Austausch zwischen Ersthelfern vor Ort und dem Rettungsdienst garantiert.


Hintergrundinformation:
Der intraossäre Zugang mithilfe eines Intraossär-Bohrers

Insbesondere bei schwer wiegenden Verletzungen, wenn eine schnelle Verabreichung von Medikamenten und Flüssigkeit notwendig ist, bietet der Zugang über den Knochen Vorteile. Wenn sich die Venen kaum oder schlecht punktieren lassen, kann mit der Spezial-Bohrmaschine – dem so genannten Intraossär-Bohrer – unmittelbar ein Zugang zum Knochen ohne Zeitverlust erfolgen, sodass Medikamente bereits in weniger als zehn Sekunden am Herzen wirken können.

Diese Geräte gehören jedoch nicht zur Standardausstattung der Rettungswagen. Um die Versorgung der Patienten zu verbessern, haben die Johanniter bereits für ihren Rettungswagen in Kempten und Memmingen ein solches Zugangssystem auf eigene Kosten angeschafft. Nun konnte auch für den Ersatz-Rettungswagen, der regelmäßig zum Einsatz kommt, dank der Spende der „Akku-Schrauber für den Rettungsdienst“ angeschafft werden.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Mit Spezialausstattung rüsten die Johanniter ihren Rettungswagen aus: mehr
am 16.02.2009 00:00
von Raphael Doderer     
Das Einrichtungshaus POCO spendet Kindersitz für Kinder bis drei Jahre: mehr
am 09.04.2009 00:00
von Raphael Doderer
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung