Mitglied werden beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Eine Mitgliedschaft beim DBRD bringt viele Vorteile. Nicht nur, dass sich der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. für die Interessen des gesamten Rettungsfachpersonals einsetzt, jeder Einzelne profitiert direkt aus der Mitgliedschaft.

Mitglied werden beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V.

3 Bilder
Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst ist eine spezielle Interessensvertretung für Rettungsfachpersonal. Im DBRD vereinen sich die Interessen einzelner zu einem großen Ganzen.

Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V. eine Interessensvertretung

Das bedeutet, dass der DBRD Sie in allen Fragen rund um Ihre Rechte kümmert aber  auch hinsichtlich von Gesetzgebungsverfahren, wie zum Beispiel dem Notfallassistentengesetz berät. Doch der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. berät seine Mitglieder nicht nur auf nationaler Ebene sondern auch in Reformvorhaben, die die Bedingungen direkt bei den Mitgliedern vor Ort betreffen. Der DBRD kann jedem einzelnen im Rettungsdienst eine lautere Stimme verleihen denn der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. kämpft stellvertretend für alle Mitglieder für die Interessen des Rettungsfachpersonals.

Deutscher Berufsverband Rettungsdienst bietet Versicherungen für alle Mitglieder

Eine Mitgliedschaft im DBRD bedeutet nicht nur, dass sich jemand für Ihre Interessen als Rettungsfachpersonal einsetzt. Es bedeutet auch, dass Sie selbst ganz individuell davon profitieren. Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat für alle seine Mitglieder ein wichtiges Paket mit Versicherungen geschnürt, das im Ernstfall das Schlimmste verhindern soll. Mit einer Mitgliedschaft erhalten Sie eine Spezial-Strafrechtsschutzversicherung, eine Haftpflichtversicherung für Praktikanten und eine Unfallversicherung. Zudem können Sie im Rahmen der Mitgliedschaft jederzeit kostenlos von den Experten des Deutschen Berufsverbands Rettungsdienst e.V. eine telefonische Rechtsberatung bekommen. Außerdem hat der DBRD eine Berufsunfähigkeits-Vorsorge für Rettungsfachpersonal ausgearbeitet, die Sie als Mitglied noch einmal zusätzlich zu den anderen Mitgliedsleistungen hinzukaufen können.

Leistungen für die Mitglieder des DBRD

Neben den bereits angesprochenen Leistungen bekommen Mitglieder acht Mal pro Jahr die Zeitschrift „Notfall+Rettungsmedizin“. Diese hochkarätige Fachzeitschrift berichtet immer über die aktuellsten Studien und Entwicklungen in der Notfallmedizin und bietet allen Lesern eine interessante Möglichkeit sich stets über wichtige Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten. Zusätzlich erhalten alle Mitglieder des Deutschen Berufsverbands Rettungsdienst e.V. einen Berufsausweis. Dieser hochwertige Berufsausweis mit Ihrem Foto kann Ihnen in der Ausübung Ihrer Arbeit ein wichtiges Mittel sein um sich aus Rettungsfachpersonal Gehör zu verschaffen.

Mitglied werden beim Deutschen Berufsverband Ret... (ID: 53605)

Als Mitglied des DBRD zertifizierte Kurse ablegen

Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. unterstützt für alle seine Mitglieder anerkannte zertifizierte Kurssysteme. Dies bedeutet, dass jedes DBRD-Mitglied Ermäßigung bei bestimmten zertifizierten Fortbildungskursen bekommt. Dazu zählen: PHTLS® , ITLS®, AMLS®, AHA ACLS, AHA BLS for Healthcare Provider, AHA Heartsaver, AHA PALS, PEPP ALS und PEPP BLS Provider. Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat sich zum Ziel gemacht sich für die Verbesserung der Qualifikation des Rettungsfachpersonals in Deutschland einzusetzen und hat aus diesem Grund diese lukrativen Partnerschaften für seine Mitglieder abgeschlossen.

Mitglied werden beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Die Mitgliedschaft beim DBRD ist einfach zu bekommen. Dazu muss erstmal nur der Mitgliedsantrag ausgefüllt werden, diesen finden Sie hier. Als aktives Mitglied zahlen Sie 87 Euro Jahresmitgliedsbeitrag und können von allen Leistungen des DBRD profitieren. Umgerechnet kostet eine Mitgliedschaft beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V. monatlich 7,25 Euro und der Beitrag ist zusätzlich steuerlich absetzbar.

Bild: DBRD

Weitere Beiträge:
Was ist der DBRD - Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V.
Der „Deutsche Berufsverband Rettungsdienst“ wurde am 21. November 2006 durch insgesamt 27 renommierte Rettungsdienstexperten in Hamburg gegründet. Heute sitzt der Verband in Kiel. ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Notfallmedizin Forschungspreis
Im Rahmen der Eröffnung des 2. Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongresses (DINK) in Wiesbaden wurde das erste Mal der mit 3.500 Euro dotierte PHTLS Forschungspreis durch den ... mehr
am 28.02.2011 10:22
von DBRDStellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)     
Stellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)
Das Rettungs-Magazin hat am 04.01.2012 einen Beitrag zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG) auf rettungsdienst.de veröffentlicht. Darin bezweifelt es den Erfolg der ... mehr
am 13.01.2012 11:00
von DBRDStellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung