Zertifizierte Kurse durch den DBRD zum Sonderpreis bekommen

Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat sich zum Ziel gesetzt die bessere Qualifikation des Rettungsfachpersonals in Deutschland zu verbessern. Deshalb unterstützt der DBRD die Etablierung anerkannter zertifizierter Kurssysteme in Deutschland.

Zertifizierte Kurse durch den DBRD zum Sonderpreis bekommenEine gute Ausbildung und eine fortlaufende Qualifikation des Rettungsfachpersonals sind unerlässlich um eine qualitativ hochwertige präklinische Versorgung in Deutschland zu erhalten. Doch nicht nur der Patient profitiert von einer hohen Qualifikation des Rettungsfachpersonals. Das Rettungsfachpersonal selbst profitiert ebenso davon wenn es auch auf schwierigste Situationen gut vorbereitet ist. Denn nur wer weiß was er tut und was ihn erwartet, kann auch schwierige Herausforderungen annehmen.

DBRD will Qualifikation des Rettungsfachpersonals in Deutschland verbessern

Um sich für die bessere Qualifikation von Rettungsfachpersonal in Deutschland einzusetzen, hat der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. mit vielen Kursanbietern Sonderkonditionen für seine Mitglieder verhandelt. Zusätzlich ist vom DBRD geplant, die Vorteile und Sonderkonditionen für die Mitglieder noch weiter auszubauen. Zu den Kursen, die bei bestimmten Kursanbietern mit Ermäßigung zu buchen sind gehören: PHTLS® , ITLS®, AMLS®, AHA ACLS, AHA BLS for Healthcare Provider, AHA Heartsaver, AHA PALS, PEPP ALS und PEPP BLS Provider.

DBRD unterstützt zetifizierte Kursprogramme

Eines der zertifizierten Kurssysteme, dass durch den Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V. unterstützt wird ist der PHTLS®-Kurs. Das Prehospital Trauma Life Support Programm befasst sich mit der standartisierten präklinischen Versorgung von Traumapatienten. Außerdem werden Beispielsweise die so genannten AMLS®-Kurse unterstützt. Das Programm Advanced Medical Life Support beschäftigt sich mit sämtlichen Teilbereichen der internistischen Medizin. Bisher sind die PHTLS® - und AMLS® -Kurse weltweit in mehr als 30 Ländern etabliert und anerkannt. Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat dazu beigetragen, dass diese Programme auch in Deutschland angeboten werden können.

Mitglieder profitieren von Partnerschaften des DBRD

Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat für seine Mitglieder beispielsweise eine Partnerschaft mit der Medical Rescue College GmbH aus Wolfratshausen geschlossen. Alle Mitglieder können dort Kurse zu speziellen Sonderkonditionen besuchen. Dasselbe gilt für alle Advanced- und Basic-Kurse Kurse ITLS Germany e.V. alle DBRD-Mitglieder erhalten hier einen Rabatt von 25 €. Aber auch bei der Com-Unic Medical Campus GmbH & Co KG kann Rettungsfachpersonal von einer Mitgliedschaft beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V. profitieren. Hier wird allen DBRD-Mitgliedern ein Rabatt von 15 % auf alle Kurse der AHA, sowie andere Weiterbildungen werden gewährt.

Die Mitgliedschaft beim DBRD lohnt sich nicht nur finanziell

Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. hat viele lukrative Fortbildungsangebote für seine Mitglieder ausgehandelt. Doch eine Mitgliedschaft beim DBRD bringt noch viele weitere Vorteile wie zum Beispiel ein wichtiges Versicherungspaket und kostenlose juristische Beratung oder aber auch die kostenlose Beratung und Information über alle Belange des Rettungsfachpersonals.

Bilder: DBRD

Weitere Beiträge:
Mitglied werden beim Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V.
Eine Mitgliedschaft beim DBRD bringt viele Vorteile. Nicht nur, dass sich der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. für die Interessen des gesamten Rettungsfachpersonals einsetzt, ... mehr
Was ist der DBRD - Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V.
Der „Deutsche Berufsverband Rettungsdienst“ wurde am 21. November 2006 durch insgesamt 27 renommierte Rettungsdienstexperten in Hamburg gegründet. Heute sitzt der Verband in Kiel. ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Es ist eine oft nur sehr, sehr schwer zu beantwortende Frage. Die Entscheidung nämlich soll jemand in ein Altenheim gehen? Und wenn ja, in welches? Bisher hatte man wenig Vergleichskriterien, ... mehr
am 25.03.2010 07:56
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Notfallmedizin Forschungspreis
Im Rahmen der Eröffnung des 2. Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongresses (DINK) in Wiesbaden wurde das erste Mal der mit 3.500 Euro dotierte PHTLS Forschungspreis durch den ... mehr
am 28.02.2011 10:22
von DBRDStellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung