Verhalten im Brandfall

verhalten_1 So verhalten Sie sich richtig im Brandfall: Ein Feuer kann plötzlich kommen. Es kommt unerwartet und aus diesem Grund geraten Menschen bei einerm Feuer schnell in Panik. Die wichtigsten Verhaltensmaßnahmen sind:
  • Versuchen Sie ruhig zu bleiben. Bewahren Sie einen kühlen Kopf denn Aufregung und Hektik machen die Sitation nur schlimmer.
  • Zuerst sollten Sie die Gefahrenzone verlassen und (falls vorhanden) ausgeschilderten Fluchtwegen folgen und über Notausgangstüren die Brandzone verlassen.
  • Schließen Sie Türen hinter sich, jedoch ohne abzusperren. Die Feuerwehr muss die Türen sonst wieder aufbrechen, um den Brand bekämpfen zu können.
  • Danach rufen Sie die Feuerwehr mit dem Notruf 112. Verständigen Sie die Feuerwehr in jedem Fall, auch wenn Sie glauben, den Brand selbst löschen zu können. Andernfalls können wertvolle Minuten verloren gehen. Auch die schnelle Feuerwehr braucht ihre Zeit, bis sie da sein kann.
  • Verständigen Sie Mitbewohner im Gebäude oder Passanten. Lösen Sie Feueralarm aus, wenn vorhanden. Erst dann helfen Sie anderen, zum Beispiel älteren, kranken oder behinderten Menschen.
  • Sie sollten - wenn möglich - versuchen den Brand selbst zu löschen. Gehen Sie dabei niemals ein persönliches Risiko ein. Verqualmte Räaume dürfen auf keinen Fall betreten werden, es droht eine gefährliche Rauchvergiftung.
  • Im Brandfall dürfen Sie nie einen Lift benutzen. Er könnte stecken bleiben und im schlimmsten Fall könnten Sie im Qualm ersticken.
  • Warten Sie vor dem Haus oder an der Brandstelle auf die anrückende Feuerwehr. Trifft diese ein, sollten Sie sich durch deutliche Zeichen bemerkbar machen. Die Feuerwehr braucht von Ihnen alle Informationen für die Brandbekämpfung.

 

Als erstes gilt es, den Rauch so früh wie möglich zu entdecken.

  • Rauchmelder sind der Garant für ein frühzeitiges entdecken von Rauchquellen
  • Automatische Brandmelder entdecken nicht nur den Rauch sondern melden diesen auch an die Einsatzzentrale weiter.

 

Das ausbreiten des Rauches verhindern.

  • Die Tür des Raumes im dem es brennt sollte geschlossen werden.
  • Nachdem Sie das Gebäude verlassen haben, schließen Sie auch die Tür zum Treppenhaus.

 

Direkte Umgebung über den Brand alarmieren.

  • Die Menschen in den benachbarten Räumen müssen benachrichtigt werden. Denken dabei besonders an Kinder, kranke oder behinderte Menschen.
  • Falls Sie sich nicht in Gefahr bringen, sollten Sie noch von der Wohnung aus die Feuerwehr anrufen. Falls dies nicht möglich ist, holen Sie dies nach Verlassen der Wohnung nach.
verhalten_2

Feuerwehrnotruf: 112
Wer: meldet: eigener Name
Was: brennt: Zimmer, Wohnung, Haus

Wo: brennt es: Ortsteil, Straße, Stockwerk

 Das Gebäude verlassen.

  • Velassen Sie das Gebäude schnell und ohne in Panik zu geraten. Da die giftigen Brandgase sich immer zuerst unter der Decke des Raumes sammeln, ist es sehr wichtig, das Sie in Bodennähe bleiben.
  • Draußen angekommen prüfen Sie ob auch alle Bewohner des Gebäudes in Sicherheit sind.
  • Benachrichtigen Sie Ihre Nachbarn
  • Weisen Sie den eintreffenden Rettungskräfte die richtige Richtung  

Was man im Fall eines Brandes nicht machen sollte.

  • Die aktuelle Tätigkeit in Ruhe abschließen.
  • Sich zeitraubend ankleiden und langsam das Gebäude verlassen.
  • Wertgegenstände zusammensuchen und versuchen diese in Sicherheit zu bringen.
  • Ein außer Kontrolle geratenes Feuer selbst bekämpfen.
  • Das Gebäude nach dem Verlassen erneut betreten um Dinge aus dem Haus zu holen

Wie man sich schützen kann.

  • Ihre Wohnung mit Rauchmeldern ausstatten. Die Überlebenschanche wird dadurch eintschiedenen verbessert.
  • Ein Notschlüssel sollte in Türnähe deponiert sein.
  • Sie sollten mit Ihrer Familie und Ihren Kollegen ein Verhalten im Ernstfall besprechen 

Falls Sie sich in einem fremden Gebäude befinden, sollte Folgendes beachtet werden:

  • Die Fluchtwege schon beim ersten Betreten das Gebäudes einprägen
  • Falls es sich um ein mehrstöckiges Gebäude handelt, fliehen Sie möglichst nach unten ins Erdgeschoss.
  • Am Treppengeländer festhalten und darauf achten, dass in Panik geratene Menschen keine Rücksicht auf andere Menschen nehmen.
  • Falls ein Aufzug im Gebäude vorhanden ist, benutzen Sie diesen auf keinen Fall.
  • Falls Sie den Raum, in dem Sie sich befinden, nicht mehr verlassen können, versuchen Sie die Tür mit nassen Laken oder Handtücher zu verdichten. Somit kann Rauch nicht ungehindert in den Raum dringen

 

 

weiter zum Druckerzeugung und Anvendung >>

Feuerlöschertraining der Jugendfeuerwehr Buchen

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung