Feuerwehrhelme und der industrielle Fortschritt

Feuerwehrhelme haben eine beinahe so alte Geschichte wie die Feuerwehr selbst. Waren die Feuerwehrhelme früher noch aus Leder oder Metall, so werden sie heute meist aus industriell gefertigten Kunststoffen gefertigt.

Feuerwehrhelm Paar.jpg

Das Visier und der Nackenschutz sind nur zwei der Neuerungen, die im Laufe der Jahrzehnte den Feuerwehrhelm weiter verbesserten. Waren die Feuerwehrhelme vor dem zweiten Weltkrieg noch schwarz, so sind die modernen Feuerwehrhelme mit einer phosphoreszierenden Beschichtung und reflektierenden Elementen versehen. Dadurch sind die Kameraden auch bei schlechten Sichtverhältnissen im Einsatzgelände besser sichtbar.

Die Entwicklung der Feuerwehrhelme schreitet weiter fort und sie werden in ihrer Sicherheit und dem Tragekomfort immer weiter verbessert. Die industriell gefertigten Kunststoffe vereinen hohe Belastbarkeit und Tragekomfort. Feuerwehrhelme aus industriell gefertigten Kunststoffen sind äußert Bruchsicher und Stoßfest, gleichzeitig aber nicht zu schwer.

Neuere Modelle bieten die Möglichkeit Funkgeräte und Taschenlampen direkt am Feuerwehrhelm zu befestigen, dadurch sind Kommunikation und Sicht sichergestellt und während des Einsatzes die Hände frei zum zupacken.

Zurück

Der Feuerwehrhelm ist immer dabei

Get the Flash Player to see this player.

Feuerwehrhelme bei Amazon

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung