I.S.A.R. Germany erhält Minidrohne zur Luftaufklärung bei internationalen Katastropheneinsätzen

Duisburg | am 08.10.2013 - 11:13 Uhr | Aufrufe: 1339

Als erste deutsche Hilfsorganisation wird I.S.A.R. Germany künftig aus der Luft bei internationalen Naturkatastrophen im Einsatz sein. Die Minidrohne vom Typ „AscTec Falcon 8“ soll Menschenleben retten und die Sicherheit der Einsatzkräfte erhöhen.

3 Bilder
„Ziel ist es, Menschenleben noch schneller retten zu können und die Sicherheit der Einsatzkräfte zu erhöhen“, so I.S.A.R. Präsidentin Dr. Daniela Lesmeister. Bei internationalen Einsätzen aufgrund von Naturkatastrophen soll die Drohne vom Typ „AscTec Falcon 8“ zum Einsatz kommen. Wobei sie natürlich auch in Deutschland einsetzbar ist. Die Hochwasserkatastrophe diesen Jahres wäre ein mögliches Einsatzszenario für die Minidrohne zur Luftaufklärung.

In der Regel weltweit nach Erdbeben im Einsatz

Die Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany ist durch die UN-Organisation INSARAG (International Search and Rescue Advisory Group) zertifiziert und kommt weltweit in der Regel nach Erdbebenkatastrophen zum Einsatz. Die Suche und Rettung von Opfer und Überlebenden steht dabei im Mittelpunkt. Die Drohne ermögliche es, sich einen Überblick über die Situation, über eingestürzte Gebäude, oder ähnliches zu machen, da meist keine aktuellen Luftbilder vorlägen, so Lesmeister weiter.

Gebäudeschäden im Voraus analysieren

Die Sicherheit der Einsatzkräfte würde dadurch auch erhöht. So können Gebäudeschäden bereits vor der Rettungsaktion genauer analysiert und etwaige Gefahren ausgemacht werden.  Dr. Lesmeister dankte der Firma Ascending Technologies für die Unterstützung. Ein solch modernes Einsatzmittel kostenlos zur Verfügung gestellt zu bekommen, sei nicht selbstverständlich. Die Krailinger Firma helfe damit, bei der Menschenrettung neue Wege zu gehen.

AscTec Falcon 8 ein sogenannter Oktokopter

Beim „AscTec Falcon 8“ handelt es sich um einen sogenannten Oktokobter, die Drohne verfügt über acht Rotoren mit Elektroantrieb. Den Strom liefert ein Akku, die Flugzeit beträgt rund 20 Minuten, danach kann der Akku ausgetauscht werden. Mit einer eingebauten Digitalkamera können Fotos und Videos gemacht werden, die direkt zur Bodenstation übertragen werden und dort ausgewertet werden können.

Weitere Bilder finden Sie hier in unserer Bildergalerie.

Bild- und Textquelle: I.S.A.R. Germany

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
I.S.A.R. Germany_Logo
Die Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany hat im kenianischen Flüchtlingslager Dadaab rund eine halbe Tonne Medikamente übergeben. Sie wurden von Vertretern der Deutschen Gesellschaft für ... mehr
am 24.07.2011 09:00
von Thorsten Wiese     
Die Polizei Duisburg bittet um Hinweise zu einer Person
Am Karnevalssamstag, dem 13.02.2010, gegen 20.46 Uhr, wurde vor einer Gaststätte in Moers ein 35-jähriger Mann, tunesischer Herkunft von einem bisher unbekannten Mann mit Glatze ... mehr
am 01.04.2010 11:36
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung