Streit um Vergabe des Rettungsdienstes im Saalekreis: Privater Anbieter will sich wehren

Merseburg | am 03.07.2014 - 11:25 Uhr | Aufrufe: 1788

Der Saalekreis wird den Rettungsdienst ab 2015 neu vergeben. Die Leistungen sollen an das DRK und den ASB vergeben werden. Der private Anbieter Ambulance GmbH aus Merseburg soll nicht berücksichtigt werden.

Seit 20 Jahren ist die Ambulance GmbH als privater Anbieter mit 19 Mitarbeitern am Rettungsdienst im Saalekreis beteiligt. Nach dem Ausschreibungsverfahren will der Kreis die Leistungen an den DRK-Kreisverband Merseburg-Querfurt und den ASB Halle vergeben, wie die Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Onlineausgabe berichtet.
Ein Punkteverfahren lag der Entscheidung zu Grunde. Preise und Leistung wurden bewertet. Daraus ergab sich die neutrale Bewertung, die schließlich zur Vergabe des Rettungsdienstes an DRK und ASB führte, so der Landkreis.

Ausschreibungsverfahren soll Fall für Gericht werden

Das private Rettungsdienstunternehmen möchte nun rechtlich gegen diese Entscheidung vorgehen. Schließlich habe sich der Kreis immer auf die Ambulance GmbH verlassen können, im Rettungsdienst und im Katastrophenschutz, so der Geschäftsführer des privaten Rettungsdienstunternehmens. Außerdem habe man in den vergangenen zwanzig Jahren große Summen investiert.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blitzer
Seine Freundin wünschte sich einen außergewöhnlichen Heiratsantrag. Und genau diesen hat der 31-Jährige auch gemacht. Mehrmals fuhr er durch die Radarkontrolle bis ... mehr
am 27.01.2015 12:20
von retter.tvretter.tv Profilbild     
ASB Urteil Europäischer Gerichtshof
Der Europäische Gerichtshof hat in einem überraschend deutlichen Urteil entschieden, dass die Vergabe des Rettungsdienstes in einigen Bundesländern nicht dem europäischen ... mehr
am 11.03.2011 10:23
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung