Wer ist eigentlich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft?

Deutschland | am 26.04.2011 - 10:27 Uhr | Aufrufe: 3515

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ist eine selbstständige Wasserrettungs- und Hilfsorganisation und ist mit mehr als 760.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungs-Organisation weltweit. Das Logo der DLRG ist der auf das Wasser spähende Adler und der heutige Sitz der Bundes-Geschäftsstelle ist Bad Nenndorf in Niedersachsen. Aktueller Schirmherr der DLRG ist Bundespräsident Christian Wulff.

DLRG Wasserrettung 

Geschichte


Die Gründung der  Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) geht auf ein Unglück zurück, das sich am 28. Juli 1912 in Binz auf Rügen ereignet hatte. Über 1.000 Badegäste drängten sich auf einer Seebrücke, um die Ankunft des Bäderdampfers ‚Kronprinz Wilhelm‘ zu erwarten, als der Steg plötzlich zusammenbrach und 100 Menschen in die Ostsee stürzten. 17 Menschen, davon 7 Kinder ertranken, da kaum jemand der Umstehenden fähig war zu retten oder Erste Hilfe zu leisten. Zu diesem Zeitpunkt ertranken jährlich circa 5.000 Menschen und nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung konnten schwimmen. Die Bestürzung über die mangelnden Hilfsmöglichkeiten beim Unglück von Rügen führte dazu, dass am 19. Oktober 1913 im Saal des Kaufmännischen Vereins in Leipzig die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. gegründet wurde. Zum ersten Vorsitzenden wurde Adolf Fiedler ernannt. Aus den Anfangs-Jahren der DLRG sind leider keine Aufzeichnungen überliefert. Die ersten, von der DLRG angebotenen Ausbildungen, waren der Grundschein, der Lehrschein und die Bronze-Plakette. Durch den Ersten Weltkrieg  und in der Folgezeit kam die Arbeit der DLRG fast vollständig zum erliegen.  Im Jahr 1923 erschien erstmals die verbandsinterne Zeitschrift „Der Lebensretter“ und 1925 erfolgte der Versuch einer Neugründung mit der Verlegung der Hauptgeschäftsstelle von Dresden nach Berlin.  Die Zeitschrift existiert heute unter dem Namen „Lebensretter – Wir in der DLRG“ weiter. Im Dritten Reich wurde die DLRG, gemäß der nationalsozialistischen Ideologie in „Deutsche Lebens-Rettungs-Gemeinschaft“ umbenannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die DLRG, wie alle Organisationen, verboten durfte ihre Arbeit jedoch in den drei westlichen Besatzungszonen fortsetzen. In der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR hingegen, wurde die Arbeit von der DLRG nicht fortgeführt, sondern vom neu gebildeten Wasserrettungs-Dienst des Deutschen Roten Kreuzes, der heutigen Wasserwacht, übernommen. Erst nach der Wiedervereinigung wurden auch in den neuen Bundesländern wieder neue Ortsgruppen gegründet.
Mehr zur Geschichte der DLRG

Organisation


Die Spitze der DLRG bildet der Bundesverband mit  Präsidialrat und Präsidium an erster Stelle. Die DLRG gliedert sich in 18 Landesverbände. Ihnen unterstehen die Bezirksverbände, die im Prinzip nur eine verwaltungstechnische Zwischeninstanz darstellen. Die praktische Arbeit in der DLRG übergenehmen jedoch die Ortsgruppen. Hier findet die Schwimm- und Rettungs-Ausbildung, die  Breiten-Ausbildung in Erster Hilfe, die Bereitstellung und das Training der Einsatzkräfte, die Organisation der Wasserrettung, die Verwaltung und Pflege des Materials und die Werbung auf örtlicher Ebene und die Aufnahme und Betreuung der Mitglieder in der DLRG statt. Die Rettungs-Schwimmer der DLRG bewachen jährlich die Küsten von Ost- und Nordsee, Bade-Einrichtungen an Binnengewässern und Flüssen sowie Schwimmbäder und Veranstaltungen auf dem Wasser. Weiterhin ist die DLRG auch im Katastrophenschutz der Länder als Rettungsdienst tätig, so wie zum Beispiel beim großen Oder-Hochwasser 1997.
Mehr zur Organisation der DLRG
Mehr über die Einsatzbereiche der DLRG

DLRG Jugend


Die DLRG Jugend (offiziell Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) ist die Jugendorganisation der DLRG und hat deutschlandweit mehr als 350.000 Mitglieder bis einschließlich 26 Jahre. Die Gründung der DLRG Jugend erfolgte auf der DLRG-Bundestagung im Jahr 1962 für das gesamte Bundesgebiet. Das höchste Entscheidungsgremium der DLRG Jugend ist die Bundesjugendtagung. Das Ziel der DLRG Jugend ist es die jugendlichen Mitglieder auf spielerische Art und Weise an die Aufgaben, Ausbildung und Technik der DLRG heranzuführen, sowie ihnen das Schwimmen zu lehren.  Neben Spiel- und Grillabenden sowie Ausflügen werden bei der DLRG Jugend auch Seminare angeboten, die nicht unbedingt etwas mit dem Thema Wasserrettung zu tun haben. So werden von der DLRG Jugend zum Beispiel auch Seminare zu den Themen Jugendarbeit, Erste Hilfe und Pädagogik sowie Computerkurse angeboten. Einmal im Jahr veranstaltet die DLRG-Jugend im Auftrag der DLRG die „Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen“, in der verschiedene Altersklassen gegeneinander antreten. Weiterhin finden jährlich die Bezirks- bzw. Landes-Jugendtreffen statt, auf denen neben Schwimm-Wettkämpfen auch zahlreiche andere Aktivitäten angeboten werden.
Mehr zur DLRG Jugend

Weitere Informationen zur DLRG finden Sie auch direkt auf der Homepage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Weitere Beiträge:
Baderegel-Training der DLRG-Jugend Bayern
Die DLRG-Jugend (offiziell Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) ist die Jugendorganisation der DLRG und hat deutschlandweit mehr als 350.000 Mitglieder bis einschließlich 26 ... mehr
DLRG-Helfen-Topbox.JPG
Knapp ein Drittel der Deutschen engagieren sich in einem Ehrenamt. Als Basis für eine effektive Arbeit sind die Hilfsorganisationen auf ehrenamtliche Arbeit von Helferinnen und Helfern ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 2. September wird auf augsburg.tv eine Reportage-Sendung über die Arbeit der Retter in der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen ab 18.30 Uhr ausgestrahlt. mehr
am 02.09.2009 18:30
von Raphael Doderer
So, der erste Abend max09 ist geschafft, gerade bin ich nach Hause gekommen. Bei mir im Sanitätszelt war's verdächtig ruhig, mal schauen, was am 26. und 27. Juni (also quasi später) passiert. Waren ... mehr
am 25.06.2009 02:59
von Raphael Doderer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung