Wie unterstütze ich die DLRG?

Deutschland | am 30.06.2011 - 15:56 Uhr | Aufrufe: 2150

Knapp ein Drittel der Deutschen engagieren sich in einem Ehrenamt. Als Basis für eine effektive Arbeit sind die Hilfsorganisationen auf ehrenamtliche Arbeit von Helferinnen und Helfern angewiesen. So basiert auch der Erfolg der DLRG auf dem Engagement von Freiwilligen. Jedes Jahr sorgen 48.000 ehrenamtliche DLRG-Rettungsschwimmer für mehr Sicherheit in, am und auf dem Wasser. Neben der aktiven Mitgliedschaft kann man die DLRG jedoch auch durch Spenden für neue Ausrüstungsgegenstände und Materialien unterstützen.

Aktive Mitgliedschaft

DLRG-Helfen-Topbox.JPGDie Hauptaufgabe der DLRG liegt in der Überwachung von Küsten und Gewässern in Deutschland. In der Zeit vom 1.Mai bis 30. September sorgt die DLRG jedes Jahr für die Sicherheit an deutschen Stränden. Der Dienst läuft von 9 bis 18 Uhr. An den DLRG-Rettungsstationen treffen sich Retterinnen und Retter aus allen Bundesländern und neben dem Dienst am Strand werden noch viele andere Freizeitaktivitäten geboten. Neben freier Unterkunft und Verpflegung erhalten die Freiwilligen zudem ein Taschengeld und eine Fahrtkostenerstattung. Um sich als Rettungsschwimmer bei der DLRG bewerben zu können, muss man im Besitz des Deutschen Rettungsschwimm-Abzeichens (DRSA) in Silber sein und einen Erste-Hilfe-Lehrgang abgeleistet haben, der nicht älter als drei Jahre ist. Für einen zweiwöchigen Freiwilligen-Dienst 16, bei einigen Wasserrettungsstationen von 18 Jahren vorgeschrieben. Bewerben kann man sich nach einer Online-Registrierung beim Zentralen Wasserrettungsdienst Küste (ZWRD-K). Insbesondere für die Nord- und Ostseeküste werden für die Saison Retterinnen und Retter als Wachleiter, Bootsführer und Wachgänger gesucht. Für Interessenten hinsichtlich Schwimmausbildung, Katastrophenschutz, Ausbildung zum Rettungsschwimmer, Rettungssport oder einer Mitgliedschaft in der DLRG-Jugend ist ein Kontakt über die örtlichen Gliederungen möglich. Im Rahmen des Job-AQTIV-Gesetzes können auch Arbeitssuchende zusätzlich zu den festgelegten 3 Wochen Urlaub als Rettungsschwimmer aktiv werden.

Spenden

Die schnellste und einfachste Möglichkeit die DLRG in ihrer Arbeit zu unterstützen ist eine Online-Spende. Hierbei kann unter verschiedenen Verwendungszwecken der Spendenbeträge gewählt werden. Als Verwendungszwecke für Direkt-Spenden können unter anderem die Aufklärungsarbeit zur Wassersicherheit bei Eltern und Kind, die Ausstattung von Wasserrettungsstationen, die Beschaffung von Motorrettungsbooten, die Unterstützung der Einsatzeinheiten wie Boots- und Einsatztauchertrupps oder einer Rettungshundestaffel, die Unterstützung der Entwicklung der Wasserrettung in anderen Ländern, die Wasserrettung im Katastrophenschutz, die Unterstützung von Einsätzen bei Hochwasser oder die Kinder- und Jugendarbeit der DLRG-Jugend gewählt werden. Für jede weitere Form von Spenden, Zuwendungen oder Fragen gibt es ein eigenes Kontaktformular. Eine weitere Möglichkeit die Arbeit der DLRG zu unterstützen besteht in der Sammlung von Anlass-Spenden. Egal ob Hochzeit, Jubiläum oder Geburtstag – anstelle von Geschenken oder Blumen kann eine Spende gesammelt oder direkt von den Gästen auf das Konto der DLRG überwiesen werden. Auch durch Kondolenzspenden oder in Form eines Testaments kann der Verstorbene noch nach Lebzeiten die DLRG unterstützen und dafür sorgen, dass Lebensrettung an deutschen Gewässern auch zukünftig gewährleistet werden kann.

Gerade im Sommer ist das kühle Nass eine Wohltat aber auch eine Gefahr zugleich. Durch eine Unterstützung der DLRG ist es weiterhin möglich die deutschen Strände und Küsten so gut wie möglich zu überwachen und eventuellen Badeunfällen ein glimpfliches Ende zu geben.

Weitere Informationen zur DLRG finden Sie auch direkt auf der Homepage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Weitere Beiträge:
Baderegel-Training der DLRG-Jugend Bayern
Die DLRG-Jugend (offiziell Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) ist die Jugendorganisation der DLRG und hat deutschlandweit mehr als 350.000 Mitglieder bis einschließlich 26 ... mehr
DLRG Wasserrettung
Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. ist eine selbstständige Wasserrettungs- und Hilfsorganisation und ist mit mehr als 760.000 Mitgliedern und Förderern die größte ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 2. September wird auf augsburg.tv eine Reportage-Sendung über die Arbeit der Retter in der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen ab 18.30 Uhr ausgestrahlt. mehr
am 02.09.2009 18:30
von Raphael Doderer
So, der erste Abend max09 ist geschafft, gerade bin ich nach Hause gekommen. Bei mir im Sanitätszelt war's verdächtig ruhig, mal schauen, was am 26. und 27. Juni (also quasi später) passiert. Waren ... mehr
am 25.06.2009 02:59
von Raphael Doderer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung