PrimAIR-Abschluss-Symposium auf der Interschutz in Hannover

Messe Hannover, Convention Center | am 10.06.2015 - 10:30 Uhr | Aufrufe: 298

Wir laden Sie ein an unserem Abschluss-Symposium auf der Interschutz in Hannover teilzunehmen. Session 1: 10:30 - 12:30 Uhr Session 2: 14:30 - 16:30 Uhr Die beiden Sessions sind identisch. Sie wählen bei der Anmeldung Ihren Wunschtermin aus.

4 Bilder


Die Anmeldung erfolgt über: www.projekt-primAIR.de/abschluss-symposium

Programm: Die PrimAIR-Luftrettung als Zukunft der Notfallrettung im dünnbesiedelten Raum!
- Fliegen statt Fahren? Rahmenbedingungen einer luftgestützten Notfallrettung
- Simulation eines Systemwechsels
- Starten statt Warten: Effekte der PrimAIR-Luftrettung

Eröffnet wird die Veranstaltung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Der PrimAIR-Ansatz ist ein PrimAIR-Luftrettungssystem als Alternative zum bodengebundenen Rettungsdienst. Luftrettungsmittel können größere Gebiete abdecken und Patienten vom Notfallort direkt in die für sie geeignete Kliniken transportieren. Die Potenziale, Grenzen und Anforderungen an solch ein luftgestütztes Primärrettungssystem wurden in PrimAIR erforscht. Dabei wurde das gesamte System der Notfallrettung einschließlich der Krankenhäuser betrachtet. An der Modellregion Mecklenburg-Vorpommern wurden die Ergebnisse exemplarisch überprüft und der Rettungsdienst des Landes fiktiv mit dem PrimAIR-Konzept geplant. Ergebnis des Projekts ist der PrimAIR-Leitfaden sowie ein zugehöriger Ergebnisbericht. Weitere Details zur Veranstaltung werden über www.projekt-primAIR.de veröffentlicht.

#interschutz #primair

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DFVlogo
Aus dem Ural nach Bayerisch Gmain: Auf Einladung des Bundesinnen-ministers und auf Vermittlung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) verbringen aktuell 30 russische Feuerwehrangehörige einen ... mehr
am 13.10.2010 08:00
von Julia Schuhwerk     
Die Leitenden Ärzte und medizinisch Verantwortlichen von ADAC Luftrettung, DRF Luftrettung und der Luftrettungsstandorte des Bundesinnenministeriums haben sich als Arbeitsgemeinschaft ... mehr
am 09.04.2010 08:38
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung