„Gesundes neues Jahr“: dritte Neujahrsblutspendeaktion in Steglitz-Zehlendorf am 16. Januar 2012

Kommen Sie gesund ins neue Jahr mit Vitaminbomben, Wintersuppe, Gewichtcheck und einer Verlosung für die DRK-Blutspender.

DRK-Blutspendedienst Ost „Gesund ins neue Jahr“ – das Motto der nun schon traditionellen Auftaktblutspendeaktion im Bürgersaal des Rathauses in Zehlendorf am 16. Januar 2012 nehmen Bezirksbürgermeister Norbert Kopp als Schirmherr und das Team des DRKBlutspendedienstes Ost wörtlich. Bereits zum dritten Mal laden sie gemeinsam zu Beginn des Jahres zu einer großen Blutspendeaktion mit Gesundheitsprogramm in den Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf ein:

DRK-Blutspendeaktion „Gesundes neues Jahr“ im Bürgersaal des Bezirksamts Zehlendorf
Montag, 16.01.2012, 13-18 Uhr
Teltower Damm 18, 14163 Berlin
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Eine gesunde vitaminreiche Ernährung unterstützt das Immunsystem, insbesondere auch im Winter. Deshalb können sich Blutspender an diesem Tag nach der Spende nicht nur an einer gesunden Suppe laben, sondern auch an der Vitaminbar mit frisch gepressten Säften auftanken und das Immunsystem fit machen. Ein Team der Krankenkasse BKK-VBU ist vor Ort und bietet kostenlose Messungen von Körperfett und die Bestimmung des Body Mass Indexes an.

Den Wellnessfaktor komplett macht ein Angebot der Kristalltherme Ludwigsfelde, die für die Verlosung auf diesem Termin Tagesgutscheine für die Kristalltherme zur Verfügung stellt. Die BKK-VBU spendet zwei Douglas-Gutscheine.

Nach den Feiertagen zum Jahreswechsel sind Blutspenden notwendig. Die für die kontinuierliche Versorgung benötigten Blutspenden, die sonst an den durch die Feiertage entfallenen Werktagen abgenommen würden, müssen durch Sondertermine nach den Feiertagen gesichert werden.

Bezirksbürgermeister Kopp: „Gesundheit und Blutspende liegen nahe beieinander. Gesunde Blutspender helfen mit, mit ihrer uneigennützigen Blutspende für schwerkranke Mitmenschen Verantwortung zu tragen. Denn diese sind, um zu überleben, auf die Blutspenden von Gesunden dringend angewiesen.“

Lebensnotwendige Blutpräparate lassen sich nur aus Spenderblut gewinnen, künstliche Ersatzstoffe gibt es nicht. Blutpräparate sind nur kurze Zeit haltbar.

Gesundheitsvorsorge beim DRK-Blutspendedienst Ost

Ein besonderer Schwerpunkt bei der DRK-Blutspende liegt auf der Gesundheitskontrolle für Blutspender. Der DRK-Blutspendedienst Ost bietet bereits seit 2008 den sogenannten Gesundheitscheck für Mehrfachspender an. Jeder Spender, der innerhalb von 12 Monaten drei Mal Blut spendet, bekommt nach der dritten Spende auf Wunsch die Untersuchungsergebnisse seines Blutwertechecks kostenlos schriftlich zur Verfügung gestellt. Dabei werden den Spendern folgende Laborwerte mitgeteilt: HBS Antigen (Test auf Hepatitis B), HCV Antikörper (Test auf Hepatitis C), TPHA (Test auf Syphilis), beide Cholesterinwerte HDL– und LDL–Cholesterol und der Kreatinin (Nierenwert) sowie die Parameter Harnsäure und der Body-Mass-Index (BMI).

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Polizei
Am Sonntagvormittag kam eine Frau bei einem tragischen Verkehrsunfall in Steglitz ums Leben. Nachdem sie wegen eines Auffahrunfalls ausgestiegen war, fuhr ihr am Steuer sitzender Mann aus bislang ... mehr
am 12.09.2016 10:10
von retter.tvretter.tv Profilbild     
DRK-Blutspendedienst Ost
Im Landkreis Teltow-Fläming kündigt sich zum 21.12. ein besonderer Rekord an: erstmals wird dort innerhalb eines Kalenderjahres die 10.000 Blutspenden-Marke geknackt. mehr
am 21.12.2011 08:00
von DRK-Blutspendedienst OstDRK-Blutspendedienst Ost     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung