Altenberge: Blaulicht und Martinshorn ab jetzt auch für „Sanitäter vor Ort“

Altenberge | am 22.12.2013 - 11:28 Uhr | Aufrufe: 8250

Sanitäter vor Ort bzw. First Responder können Leben retten, in dem sie eine erste Versorgung des Patienten schnell gewährleisten und so wichtige Minuten bis zum Eintreffen des Notarztes überbrücken. Doch bisher dürfen diese Helfer in NRW nicht mit Sondersignalen zum Einsatz fahren. In Altenberge ändert sich dies nun.

Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, hat der Landtag für die ehrenamtlichen Retter des DRK, die sog. Sanitäter vor Ort, in Altenberge beschlossen, dass sie ab März 2014 wie ihre hauptamtlichen Kollegen auch mit Sondersignalen zum Einsatz fahren dürfen. In Bayern sei diese Regelung längst Standard, doch in NRW setzt Altenberge damit neue Maßstäbe. Wie es weiter heißt, würden die Sanitäter vor Ort, aber auch die First Responder der Feuerwehr, bei jedem Einsatz dazu beitragen, wertvolle Minuten bei der Rettung zu gewinnen und das „therapiefreie Intervall“ zu überbrücken.

Ehrenamtliche Retter gut ausgebildet

Die Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking und der Kreisdirektor Dr. Sommer konnten sich laut dem Artikel selbst davon überzeugen, wie engagiert, motiviert und gut ausgebildet die Ehrenamtlichen seien. Sie nehmen eine wichtige Funktion in der Rettungskette ein, deshalb ist es sinnvoll, ihnen die Nutzung von Martinshorn und Blaulicht zu gestatten. Das habe laut der Allgemeinen Zeitung nicht nur den Vorteil, dass die Retter schneller am Unfallort ankommen könnten, sondern auch, dass die Patienten besser auf sich aufmerksam machten, wenn sie schon von weitem das Rettungsfahrzeug wahrnehmen.

Altenberge soll Vorbild für ganz NRW sein

Die Ausnahmeregelung für die Sanitäter vor Ort in Altenberge soll, nach dem Wunsch der Beteiligten, bald auch für ganz NRW gelten. Schließlich habe Bayern bereits vorgemacht, dass diese Maßnahme sinnvoll sei, heißt es weiter. Alle Beteiligten hoffen nun, dass sich die Verwendung von Sonderrechten durch die Ehrenamtlichen des DRK in Altenberge als sinnvoll erweist, so dass die Landesregierung allen Sanitätern vor Ort und First Respondern Blaulicht und Martinshorn zugesteht.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Nach acht Jahren dürfen die sogenannten „Sanitäter vor Ort“ nun mit Sonderrechten ausrücken. Den freiwilligen Helfer ist es nun erlaubt zum Einsatz mit Blaulicht und ... mehr
am 27.02.2014 11:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Polizei Steinfurt: Verkehrskontrolle Zweiräder
Lasermessgerät und Rollenprüfstannd prüfen Geschwindigkeit von Zweiräder Beamte des Verkehrsdienstes haben am Donnerstagnachmittag (26. November) auf der Bahnhofstraße in Altenberge eine ... mehr
am 27.11.2009 08:05
von Andrea Friedl     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung