DRK kritisiert eigenwillige Helfer aus der Bevölkerung

In der Regel sind HiOrgs froh um jede Unterstützung, die sie bekommen können. Doch in Alzey schießen einige freiwillige Flüchtlingshelfer über das Ziel hinaus, was die Arbeit des DRK zusätzlich erschwert. 

Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, sind in einer Turnhalle in Alzey 110 Flüchtlinge untergebracht. Das DRK versorgt diese Menschen mit allem, was sie brauchen, verbringt Zeit mit den Asylsuchenden und lehrt ihnen die deutsche Sprache. Dafür sind die organisierten Helfer aber auch auf freiwillige Helfer aus der Bevölkerung angewiesen, um die Herausforderung zu meistern. Doch manche Bürger, so die Zeitung weiter, schießen auch gerne einmal über das Ziel hinaus und halten sich vor allem nicht an die Weisungen der DRK-Mitarbeiter.

Süßigkeiten im Überfluss und Alkohol

So werden beispielsweise Kinder mit Süßigkeiten überhäuft, die sie gar nicht alle essen können oder gar nicht essen dürfen. So hat ein gutmeinender Spender, berichtet die Allgemeine Zeitung, etwas 20 kg Süßwaren für nur 30 Kinder eingekauft. Obwohl das DRK darum bat, nicht alles an die Kinder zu verteilen, wurde dies hinter dem Rücken der Organisation trotzdem getan. Ein anderer Helfer gab einem Flüchtling Alkohol zu trinken, heißt es weiter, getarnt in einer Limoflasche. Das führt zum einen zu Unruhe in dem Schlafsaal für 110 Menschen, zudem wurde damit auch gegen den muslimischen Glauben des Flüchtlings verstoßen.

Alle müssen sich an die Regeln halten

Das DRK hofft deshalb inständig, dass sich die freiwilligen Helfer künftig ebenfalls an die Regeln halten, damit die Unterbringung geregelt ablaufen kann. Die Flüchtlinge selbst halten sich schließlich auch daran.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei der Jahresdienstbesprechung der Wiehler Feuerwehr fand Wehrführer Guido Schulz deutliche Worte: Er kritisierte sowohl die Bürger, als auch die Bürokraten. mehr
am 10.03.2015 08:21
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Unbekannte hatten am gestrigen Sonntag eine Alarmierungseinrichtung in Bechtheim beschädigt. Die Alarmierung mehrerer Feuerwehren wurde dadurch beeinträchtigt. mehr
am 20.05.2012 00:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung