Handy auf dem Klo? Ein Fehler, den Sie niemals begehen sollten!

Deutschland | am 30.01.2018 - 11:42 Uhr | Aufrufe: 652

Besonders für Einsatzkräfte im medizinischen Bereich relevant: Auf der Krankenhaustoilette das Handy zücken kann ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Doch auch in den eigenen vier Wänden ist das Smartphone gefährlicher Keimüberträger.

Ob beim Zähneputzen oder auf der Toilette: Das Handy ins Bad mitzunehmen ist eine schlechte Idee. Unzählige Bakterien tummeln sich bereits auf der Oberfläche eines Smartphones und durch die Partikel in der Badezimmerluft werden es noch mehr. Constanze Wendt, Fachärztin für Hygiene und Mikrobiologie vom Medizinischen Versorgungszentrum in Heidelberg, äußert sich gegenüber dem Newsportal Techbook kritisch  über die Benutzung von Handys im Badezimmer.

Die Gefahr resistenter Keime

„Wenn man etwa E. coli an den Händen hat und anschließend zum Handy greift, befinden sich diese Bakterien auf dem Smartphone“, so Wendt. Ein Risikofaktor per se sei das noch nicht, aber zumindest ziemlich eklig. Gefährlich wird es bei öffentlichen Krankenhaustoiletten: Hier könnten sich resistente Keime befinden und auf den Handydisplay gelangen, die dann echten Schaden anrichten und gesundheitliche Folgen haben können. Deshalb: Hände wachen nicht vergessen. Und lieber mal einige Minuten auf die digitale Welt verzichten.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Mittwoch, 07.04.2010 tat sich die ersten gemeinsame deutsch-niederländische Polizei-Motorradstreife zusammen. Polizeikommissar Ulf Müller und der niederländische Polizeibeamte ... mehr
am 09.04.2010 09:42
von Michael FliegeMann     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung