Hochwassereinsatz für das BRK dauert an

Deggendorf | am 12.06.2013 - 13:51 Uhr | Aufrufe: 1509

Im Raum Deggendorf sind noch rund 160 Helfer des Bayerischen Roten Kreuz im Einsatz. Zur Zeit sind vor allem die Kräfte des Betreuungsdienstes gefragt.

Hochwassereinsatz für das BRK dauert anWährend der akuten Gefährdungslage stand hauptsächlich die Hilfe der Wasserretter, die Stellung von Unterkünften und die Verpflegung von Opfern und Helfern im Zentrum. Nun geht es mehr darum, Menschen zu evakuieren, Betroffene zu begleiten und ihnen gut zuzusprechen, wenn sie in ihr vom Schlamm und Wasser zerstörtes Heim zurückkehren müssen.

„Manch einer steht in diesen Tagen vor den Trümmern seiner Existenz"

„Manch einer steht in diesen Tagen vor den Trümmern seiner Existenz. Die Rückkehr in die zerstörten Häuser oder Wohnungen ist psychisch schwer zu verkraften.  Auch hier hilft das BRK und bietet geschulte und einfühlsame Begleitung," berichtete Landesgeschäftsführer Dieter Deinert.

 

Quelle Text und Bild: BRK

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Aufmerksame Nachbarn bemerkten zum Glück rechtzeitig die Flammen und alarmierten die Feuerwehr. Die Feuerwehr konnte dadurch noch ein Übergreifen des Brandes auf die benachbarten ... mehr
am 03.08.2012 12:39
von Feuerwehr MünchenKleines Feuer, große Wirkung     
Am Samstag, den 21.04.2012 organisierte die DLRG Oberschleißheim den ‚Beach Cleanup’ an der Regattastrecke im Rahmen des Oberschleißheimer Ramadama. Der Aufräumtag war ... mehr
am 21.04.2012 11:00
von DLRG OV Oberschleißheim e.V.     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung