Mit Infusionsnadel im Arm geflüchtet: Patient legt dreiste Flucht hin

Mit der Infusionsnadel noch im Arm flüchtet ein Mann vor den Rettungskräften. Bevor er wieder eingefangen werden kann, sorgt er noch bei Polizeibeamten für Aufruhr.

Am Dienstagabend verständigte der Fahrer eines Linienbusses wegen eines bewusstlosen Fahrgasts den Rettungsdienst. Aufgrund von Krampfanfällen behandelten die Sanitäter den 51-Jährigen vor Ort. Als dann der Notarzt eintraf, sprang der Mann plötzlich auf und rannte davon - mit einer Infusionsnadel im Arm.

Tritte gegen Polizisten

Die alarmierte Polizeistreife konnte den Mann in unmittelbarer Nähe auffinden und wollte diesen zurückführen. Anstatt sich aber behandeln zu lassen, griff er die Polizeibeamten unvermittelt mit Fußtritten an.

Psychische Erkrankung als Verhaltensursache?

Nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der offenbar psychisch kranke Mann festgenommen und anschließend in ein Krankenhaus begleitet werden. Die Polizeibeamten wurden nicht verletzt, ermitteln nun aber gegen den Mann wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
1. Wieslocher Notfalltag
Symposium für den Rettungsdienst- Am Samstag, den 16 April 2011 findet in Wiesloch zum ersten mal ein kongressähnlicher Weiterbildungstag für den Rettungsdienst statt. mehr
am 31.03.2011 15:22
von Melanie ErbeMann     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung