Rettungssanitäter-Kurs: Neue Möglichkeit für Arbeitslose

Kärnten | am 16.04.2013 - 11:28 Uhr | Aufrufe: 2155

In Zusammenarbeit mit dem AMS bildet das Rote Kreuz Kärnten Langzeitarbeitslose zu Rettungssanitätern aus.

Erst müssen Langzeitarbeitslose Menschen einen AMS-Kurs absolvieren, bevor ihre Möglichkeiten und Chancen einer Anstellung steigen. Der Arbeitsmarkt in Kärnten führt derzeit zum Kopfschütteln. Rund 10.000 Menschen mehr sind momentan arbeitslos gemeldet als im Jahr 2008. Mit einem Kurs des AMS steigen für viele Arbeitslose die Chancen auf eine Wiedereinstellung.

Hohe Erfolgsrate

Etwa 70 Prozent der Kursteilnehmenden, die über das AMS zum Rettungssanitäter ausgebildet wurden, haben anschließend auch einen unbefristeten Vertrag beim Roten Kreuz ergattert. Gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice wurde die Idee des Roten Kreuzes im Jahr 2007 verwirklicht. Ausgewählte Langzeitarbeitslose, die die Voraussetzungen mitbringen, werden entsprechend ausgebildet und beim Roten Kreuz befristet oder längerfristig in den Arbeitsprozess eingegliedert.

100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praxis

Der Kurs für die künftigen Rettungssanitäter wird vom Roten Kreuz finanziert und kostet 140.000 Euro. Dabei kommt das AMS für die Existenzsicherung der Teilnehmer auf. 100 Stunden Theorie und nach einer Prüfung weitere 150 Stunden Praxis stehen den Kursteilnehmern bevor. Vergangenen Montag stellten sich 25 Anwärter dieser Hürde und starteten den Kurs zum Rettungssanitäter. Die Kandidaten werden vorher über geschulte Mitarbeiter ausgesucht.

Lesen Sie hier mehr zum Kurs.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 29. März findet bei den Johannitern, Wemdinger Straße 18, eine Fortbildung für Betriebshelfer von 8.30 bis 14.30 Uhr statt. Anmeldung online auf www.johanniter-noerdlingen.de oder ... mehr
am 29.03.2010 08:30
von Carina Wörle
Salpetersäure ausgelaufen mehr
am 08.10.2009 13:30
von Juliane Freiesleben     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung