Wenn Retter nicht retten dürfen: Notfallsanitäter besingt traurige Rechtslage

Deutschland | am 22.11.2019 - 09:35 Uhr | Aufrufe: 1448

Die Ausübung der Heilkunde ist in Deutschland grundsätzlich Ärzten vorbehalten. Dass sich dadurch mancher Notfallsanitäter wie ein „Krankenwagenbelademeister“ vorkommt, ist kein Wunder. Ein Song über die rechtliche Situation der Retter, die gerne helfen würden – aber oftmals nicht dürfen.

Die geplanten Änderungen des Notfallsanitätergesetzes werden derzeit heiß diskutiert. Wann darf ein Notfallsanitäter wie viel machen? Darf er Heilkunde anwenden, wenn noch kein Notarzt vor Ort ist? Was passiert in lebensgefährlichen Situationen?

Verklagt wegen Hilfeleistung?

Zurzeit begeben sich Notfallsanitäter rechtlich auf dünnes Eis, wenn sie Patienten eigenmächtig behandeln. In dem aktuellen Gesetzesentwurf sollen die Handlungsbefugnisse der Sanitäter neu definiert werden, doch eine Einigung von Bund, Ländern und Ärzteverbänden ist noch lange nicht in Sicht.

Eingängig und ehrlich

Ein Notfallsanitäter hat dieses politische Dilemma aus seiner Sicht dargestellt und kurzerhand in einen Song verwandelt. „Der Krankenwagenbelademeister“ heißt das kurze Stück, das in vier Tagen fast 70.000 Aufrufe auf Youtube bekommen hat – Zu Recht. Denn es gibt einen persönlichen und ehrlichen Einblick in den Alltag der Betroffenen und stellt dar, wie schwierig es ist nicht zu helfen – obwohl man doch könnte.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Mittwoch, 07.04.2010 tat sich die ersten gemeinsame deutsch-niederländische Polizei-Motorradstreife zusammen. Polizeikommissar Ulf Müller und der niederländische Polizeibeamte ... mehr
am 09.04.2010 09:42
von Michael FliegeMann     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung