„Brand“: Massiver Wassereinsatz von oben

Bergheim | am 06.10.2011 - 10:33 Uhr | Aufrufe: 180

Ein angenommener Werkstattbrand bei der Firma Linder Balkone in Bergheim beschäftigte die von der Alarmübung überraschten Feuerwehren aus Bergheim, Mödingen, Wittislingen, Finningen, Mörslingen und Dillingen. Zum Abschluss der Brandschutzwoche war das Szenario eine letzte, nicht angekündigte Alarmübung.

„Brand“: Massiver Wassereinsatz von obenDer Übungsbrand drohte bereits auf die Produktionshalle überzugreifen und konnte gerade noch durch einen massiven Wassereinsatz von oben, mittels der Drehleiter aus Dillingen, und den Einsatz von fünf C-Rohren und einem B-Rohr verhindert werden. Um diesen enormen Wasserverbrauch zu halten, mussten die Feuerwehren aus Mörslingen und Finningen eine weitere, circa 200 Meter entfernte Wasserentnahmestelle und die dazu gehörige Schlauchleitung, über diese Distanz errichten.

Der „Produktionsleiter“ und ein „Lehrling“ konnten das Gebäude nicht mehr rechtzeitig verlassen und mussten von der Feuerwehr Wittislingen mit Atemschutz gerettet werden. Beide Statisten wurden aus Vorsichtsmaßnahmen ins Krankenhaus eingeliefert. Die unter Kreisbrandmeister Jürgen Schön und Kommandant Wolfgang Hördegen vorbereitete Übung hatte für den Einsatzleiter eine knifflige Situation parat, heißt es in einer Pressemitteilung der Bergheimer Wehr. So musste dieser auf den an der Außenwand befindlichen Dieseltank reagieren und geeignete Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um ein Entzünden zu verhindern.

Die gesamte Übung war laut Kreisbrandinspektion ein gelungener Abschluss der Aktionswoche, die den guten Ausbildungsstand der Feuerwehren widerspiegelt. Bürgermeister Walter Joas bedankte sich bei den 70 Feuerwehrfrauen und -männern für deren ständige Übungs- und Einsatzbereitschaft sowie bei der Firma Linder Balkone für die zur Übung benötigten Räumlichkeiten.

Bildquelle: Tratzmiller

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Logo Berufsfeuerwehr Nürnberg
Eine nächtliche Alarmübung mit 20 Fahrgästen und 150 Einsatzkräften sorgte in der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtteil Nürnberg-Doos für Aufsehen. mehr
am 17.04.2010 01:05
von retter.tvretter.tv user logo     
Richter unterbrechen ihre Verhandlungen, Pharmafirmen unterbrechen die Produktion, Schüler rennen geordnet aus der Schule, Altenpflegeheime werden evakuiert, Kaufhäuser werden ... mehr
am 24.09.2010 11:09
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung