20-Jähriger Feuerwehrmann gewinnt Wettbewerb im Leitersteigen

Jänschwalde | am 07.01.2014 - 11:17 Uhr | Aufrufe: 634

Schnelligkeit war gefragt beim Leitersteigen in der Lausitz. Mehrere Feuerwehrleute stellten ihr Geschick bei dem Wettkampf unter Beweis. Der 20-Jährige Thüringer Tom Gehlert war schließlich der Schnellste.

CTIF_Feuerwehrolympiade1993_Hakenleiter_Feuer_Creative Commons-Nassauer27 Wie „lvz-online“, berichtet benötigte der 20-jährige Feuerwehrmann lediglich 14,61 Sekunden, um eine Distanz von ungefähr zwölf Metern zurück zu legen. Mehrfach erkämpfte sich der 20-Jährige bereits den Sieg in sportlichen Wettkämpfen und war des Öfteren schon im Fernsehen aufgrund seiner Leistungen.

Wettkampf findet bereits seit 1999 statt

Nun erhielt er den traditionellen Neujahrspokal für seinen erneuten Sieg. Seit 1999 wird der Wettbewerb nun zum 15.ten Mal von der Werksfeuerwehr und dem Landesfeuerwehrverband Brandenburg auf die Beine gestellt.

Leitersteigen an 30 Meter hohem Gebäude

Ungefähr 30 Feuerwehrkräfte aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen und Tschechien beteiligten sich beim Leitersteigen und kämpften an einem 30 Meter hohen Gebäude um den ersten Platz. Gewonnen hat an dem 30 Meter hohen Gebäude mit Steigeturm und Schlauchturm jedoch der 20-Jährige Tom Gehlert von der Feuerwehr Burkersdorf.

Lesen Sie hier mehr zum Leitersteigen.

Foto: Nassauer27 (CC-BY-SA 2.0)

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Beim Georg-Mayr-Pokal für Schwaben und Oberbayern wetteiferten Wasserwachten aus beiden Bezirken im Schwimmen und in Erster Hilfe. Dabei reichte die Altersbandbreite der 120 Teilnehmer von 16 ... mehr
am 16.03.2010 14:45
von Julia Schuhwerk     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung