42 Strafzettel: Falschparker behindern die Feuerwehr

Heilbronn | am 29.04.2017 - 08:42 Uhr | Aufrufe: 781

In Heilbronn hat die Feuerwehr eine Testfahrt durchgeführt – mit alarmierendem Ergebnis.

Wie stimme.de berichtet, kam es in Heilbronn erst kürzlich zu einem Küchenbrand, zu dem die Feuerwehr drei Minuten später eintraf, weil sie von Falschparkern aufgehalten wurde. Jetzt führten die Kameraden zusammen mit dem Ordnungsamt eine Testfahrt durch, um die Befahrbarkeit von Brandschutzzonen und Rettungswegen zu prüfen. Und das Ergebnis ist alarmierend: 42 Autofahrer wurden an nur einem Abend verwarnt, weil sie ihre Fahrzeuge regelwidrig abgestellt hatten und für die Feuerwehr kein Durchkommen war.

Testfahrten verbessern die Situation nicht

In Heilbronn finden solche Testfahrten bereits seit zwölf Jahren zweimal jährlich statt. Laut stimme.de scheint sich die Situation aber trotzdem eher zu verschlimmern. Die Bequemlichkeit der Anwohner ist das Problem, so die Feuerwehr. Viele parken im Halteverbot, weil sie keine zwei Straßen weit laufen wollen. Sogar angemietete Tiefgaragenstellplätze werden nicht genutzt, da sie nicht so bequem zu erreichen sind wie das Auto direkt vor der Tür.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Virginia wollte eine Probefahrt machen und lieh sich dafür einen Mercedes aus. Doch damit kam sie nicht weit – genauer gesagt, sie kam nirgendwohin. Denn ... mehr
am 24.08.2016 09:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei dem Bildungs-und Gemeinschaftszentrum (BGZ) in Neugraben kam es zu einem lebensgefährlichen Planungsfehler. Die Straßen sind so schmal, dass im Notfall weder Feuerwehrfahrzeuge noch ... mehr
am 12.04.2012 11:53
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung