58.000 Euro von der Feuerwehr gestohlen: Ehemaliger Kassier steht vor Gericht

41 Jahre lang war er erster Kassier der Freiwilligen Feuerwehr gewesen. Jetzt legte er ein Geständnis ab in dieser Zeit tausende Euro veruntreut zu haben.

Am Montagvormittag hatte die Hauptverhandlung stattgefunden. Der ehemalige Kassier der Freiwilligen Feuerwehr Furth wurde laut dem Onlineportal der Mittelbayerischen der gewerbsmäßigen Untreue in mindestens 70 Fällen angeklagt. Seit 2009 habe der Angeklagte mehr als 58.000 Euro veruntreut, bis zu 5.000 Euro auf einmal.

Keine Kontrolle innerhalb des Vereins

Besonders perfide sei er dabei nicht vorgegangen, doch mangels genauer Überprüfung fiel die Tat erst auf, nachdem ein Brief der Volksbank Straubing bei der Feuerwehr einging, in dem die Überprüfung einiger Kontobewegungen angeregt wurde. Die Beweisaufnahme ergab, dass die Personen in Kontrollinstanzen sehr ungenau gearbeitet hatten, ihnen waren die auf Privatkonten überwiesenen Summen nicht aufgefallen.

Hoher finanzieller Druck

Der angeklagte Rentner hatte sich der Polizei gegenüber kooperativ gezeigt und bereits im Juli ein schriftliches Geständnis eingereicht. Auch hatte er bereits 2014 mit Rückzahlungen begonnen. Als Motiv gab er an, er habe aufgrund der hohen Kosten seines Hauses unter finanziellem Druck gestanden. Die Feuerwehr schloss den Mann aus ihrem Verein aus.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wie man eine seriöse Spendenorganisation erkennt
In der Lindener DRK-Essensausgabe gab es schon seit langem Gerüchte über Drogenhandel und Spendenmissbrauch, weswegen die Suppenküche auch zum 01. August 2011 geschlossen wurde. Jetzt ... mehr
am 09.12.2011 10:02
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Fürth - Am Silvesternachmittag brannte das Nebengebäude eines Mehrfamilienhauses Im Wiesental. Es waren ca. 70 Mann im Einsatz. mehr
am 31.12.2009 16:30
von Klaus Wysdak        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung