ABC-Fachtagung des Kreisfeuerwehrverbandes in Witten - Neues ABC Konzept wurde vorgestellt

Wenn man bei der Feuerwehr über ABC spricht, meint man keinen Rechtschreibkurs sondern Gefahren durch atomare, biologische oder chemische Stoffe. Zu diesem Thema fand nun eine Fachtagung des Kreisfeuerwehrverbandes Ennepe-Ruhr in Witten statt.

ABC-Fachtagung des Kreisfeuerwehrverbandes in Witten - Neues ABC Konzept wurde vorgestellt

2 Bilder
Mario Rosenkranz, der Vorsitzende des Fachausschusses ABC, begrüßte die Feuerwehrleute aus dem gesamten Kreisgebiet in Witten und erklärte das neue Konzept der EN-Feuerwehren zur Bekämpfung von ABC-Gefahren. "Mit diesem Konzept unterstützen sich die Feuerwehren des Kreises im Einsatzfall untereinander", erklärt Mario Rosenkranz. Zwar haben sich die Feuerwehren schon immer gegenseitig unterstützt, aber dafür musste zunächst der Einsatzleiter vor Ort entsprechende Einheiten aus anderen Städten anfordern. Nun sollen diese Unterstützungseinheiten ab einem definierten Alarmstichwort direkt von der Kreisleitstelle Schwelm mit der örtlichen Feuerwehr alarmiert und dadurch wertvolle Zeit gespart werden.

Die Unterstützungseinheiten bestehen aus einer Führungskomponente, einer Dekontaminationsgruppe, zwei Einsatzeinheiten und einer Logistikkomponente; Das sind rund 11 Fahrzeuge mit entsprechendem Personal. "Die Dekontaminationsgruppe baut eine Art Waschstraße für Einsatzkräfte und Verletzte auf", erklärt ein anwesender Feuerwehrsprecher.

Nach dem Vortrag erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit sich die "Waschstraße" mal im Betrieb anzugucken. Dafür wurde der komplette Reinigungsvorgang eines Patienten mit einem Verletztendarsteller des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt. "Ziel dieser speziellen Reinigung ist es, den Patienten von allen Schadstoffen zu befreien", so einer der Feuerwehrleute, der unter einem Schutzanzug den Verletztendarsteller nach der Reinigung wieder abtrocknete.

Abschließend dankte Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm den Mitgliedern des Fachausschusses ABC für ihre hervorragende Arbeit und den Feuerwehrleuten und Mitgliedern des DRK für die eindrucksvolle Präsentation.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.

Weitere Beiträge:
Bundeswehrstrukturreform, ABC-Schutz und Katastrophenhilfe
Die Bundeswehrstrukturreform und ihre Auswirkungen standen in der diesjährigen Herbstsitzung des Gesprächskreises Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Oberen Bundesbehörden (ZMZ ... mehr
Kalter Krieg, Tschernobyl, Fukushima, Milzbrand, Vogelgrippe, Gefahrgutunfall – alle diese Stichworte umschreiben das breite Aufgabenfeld des „ABC-Zuges“ der Feuerwehren im ... mehr
Starker Gasgeruch aus der Asservatenkammer der Kripo Neu-Ulm hat am Mittwochnachmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Ursache des Geruchs war wohl ein zerrissener Alubeutel mit Beweisgut ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ab dem 1. April wird die Versorgung durch den Rettungsdienst in Marburg-Biedenkopf maßgeblich verbessert. Dazu werden zusätzliche Rettungswagen eingesetzt und die Einsatzzeiten ... mehr
am 03.04.2012 10:07
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Wahrscheinlich war dieser 3. Juli 2010 nicht nur einer der heißesten Tage in diesem Jahr. Heiß waren auch die Diskussionen beim ersten Vertiefungsseminar für „Fachberater ... mehr
am 03.07.2010 10:51
von Frank Dieter Stolt
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung