Ärger um Wahlplakate auf dem Feuerwehrauto in Düren

Einem Dürener fiel das Feuerwehrauto mit den Wahlplakaten der FDP in der Stadt auf und es war ihm sofort ein Dorn im Auge. Überrascht über die politische Werbung auf dem ausrangierten Feuerwehrfahrzeug wandte sich der freiwillige Feuerwehrmann an die Stadt.

Symbolbild FeuerwehrEin Feuerwehrfahrzeug mit Wahlwerbung für die FDP. Das passte für den freiwilligen Feuerwehrmann nicht zusammen. Deshalb wandte er sich mit seinen Bedenken an die Stadt Düren, wie die Aachener Nachrichten berichten.

Wahlplakate der FDP auf ausrangierten Feuerwehrfahrzeug

Es stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem Fahrzeug um ein ausrangiertes Feuerwehrauto handelte. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Düren, Huber Cremer (FDP), hatte es vor vier Jahren von der Stadt gekauft. Das historische Feuerwehrfahrzeug ist über 30 Jahre alt.

Unerlaubte Sondernutzung des Feuerwehrfahrzeuges?

Das Bauverwaltungsamt prüfte, ob sich um eine unerlaubte Sondernutzung des Feuerwehrfahrzeuges an öffentlichen Straßen handelte. Da das Fahrzeug aber immer an verschiedenen Standorten parkte und ebenso die Windschutzscheiben nicht mit Plakaten beklebt war, sei dies nicht der Fall, so das Bauverwaltungsamt der Stadt Düren.

Hoheitskennzeichnung auf dem Feuerwehrfahrzeug

Allerdings trage das Feuerwehrfahrzeug noch das Wappen der Stadt und den Schriftzug „Feuerwehr Stadt Düren“. Eigentlich hätte die Hoheitskennzeichnung auf dem Feuerwehrfahrzeug nach dem Kauf entfernt werden müssen. Der stellvertretende Bürgermeister und Besitzer des Feuerwehrautos ist nicht dieser Meinung. Da es sich um ein historisches Fahrzeug handelt, dürfe er überhaupt gar nichts ändern, so seine Ansicht. Das Blaulicht habe er abgedeckt. Die Werbung mache er schließlich nicht im Namen der Feuerwehr, sondern nur in seinem Namen, so Cremer.

Feuerwehr ist politisch neutral

Aber abgesehen von der Hoheitskennzeichnung sieht wohl nicht nur der freiwillige Feuerwehrmann die Wahlwerbung der FDP auf dem alten Feuerwehrfahrzeug kritisch. Der Wehrleiter der Feuerwehr Düren äußerte sich nicht direkt zum ausrangierten Feuerwehrfahrzeug. Er stellte aber klar, dass die Feuerwehr politisch neutral sei. Das sei „oberste Priorität“ und „eiserner Grundsatz“.

Erfahren Sie hier mehr zur Diskussion um Wahlwerbung auf dem Feuerwehrauto in Düren.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die CDU wirbt auf einem Wahlplakat mit der Feuerwehr. Einige finden diese Art des Stimmenfangs fehl am Platz. mehr
am 19.02.2016 10:45
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Vom 6.-10.August feiert die FFW Taufkirchen unter der Schirmherrschaft von Jakob Bichlmaier ihr 125-jähriges Gründungsfest. Festauftakt im Festzelt ist am Donnerstag ab 19 Uhr mit der ... mehr
am 08.08.2009 19:00
von Michi FliegeFrau        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung