Altenholz: Feuerwehrleute bereit für Berliner Firefighter Combat Challenge

Feuerwehrleute der Wehren Altenholz, Kiel-Schilksee, Fockbek und Henstedt-Ulzburg treten am 12. September 2014 in Berlin bei der Firefighter Combat Challenge an. In Altenholz hat nun vor dem großen Wettkampf ein letztes Abschlusstraining stattgefunden. Hier geht's zur retter.tv Bildergalerie!

3 Bilder
In den vergangenen Wochen haben Feuerwehrleute in Altenholz immer wieder dieselben Abläufe trainiert: In Einsatzschutzkleidung und mit Atemschutzgerät ausgerüstet wurden Schläuche gezogen, ein Gewicht mit Hammerschlägen vorangetrieben oder eine Personenpuppe über den Rasen geschleppt. Was für den Laien dabei nicht ersichtlich ist, die Feuerwehrleute bereiten sich damit auf einen speziellen Wettkampf vor. Unter dem Namen „TFA Team Altenholz“ starten Kai König (32), Heiko Krap (45), Christian Sieg (46), Manuel Fechtner (34), Niels Philip Kögler (22) und Fynn Bürstenbinder (22) am 12. September in Berlin bei der „8. Firefighter Combat Challenge“. Es handelt sich dabei um einen Wettkampf, der den Teilnehmern alles an Reserven abverlangt.

Richtige Feuerwehr-Sportart

Dieser Wettkampf wird seit 2007 in Deutschland ausgetragen und hat sich im Laufe der Jahre aus einem in den USA entwickelten Einstellungstest für Berufsfeuerwehrleute zu einer richtigen Feuerwehr-Sportart entwickelt. Der Parcours, den es in Berlin für die Wettkampfgruppe zu absolvieren gilt, ist so konzipiert, dass er den Teilnehmern die Anforderungen bei den 5 häufigsten Tätigkeiten eines Brandeinsatzes in einem Durchgang abverlangt. Zunächst müssen die Feuerwehrleute mit einem Schlauchpacket ins dritte Obergeschoß steigen, oben angekommen müssen sie einen weiteren, in einer Leine eingebundenen Schlauch, zu sich hochziehen.

Slalomlauf und Personenrettung

Wieder unten angekommen gilt es an der sogenannten „Keiser Force Machine“ das Einschlagen einer Tür durch das Verschieben eines 72,5 kg schweren Gewichtes mit einem Vorschlaghammer über 1,5 Meter zu bewältigen. Es schließt sich ein rund 40 Meter langer Slalomlauf an. Darauf folgt das Ziehen eines mit Wasser gefüllten Schlauchs über etwa 20 Meter und das Treffen eines Ziels mit einem gezielten Wasserstoß. Den Abschluss bildet dann die Personenrettung, eine 80 kg schwere Personenpuppe muss über 30 Meter in das Ziel transportiert werden.

Feuerwehrleute trainieren seit Juli

Genau diesen Ablauf haben die Brandbekämpfer immer wieder geübt. Um sich optimal vorzubereiten haben die Feuerwehrleute seit Juli wöchentlich mit einem nachgebildeten Parcours trainiert. An der Verwaltungsfachhochschule FHVD Altenholz konnte der Wettkampfablauf an einer Außentreppe nachgestellt werden. In der vergangenen Woche fand jetzt das Abschlusstraining – begleitet von einem Fernsehteam des NDR – statt, bevor es am 11. September nach Berlin geht. Der Bericht wurde am Montag, den 8. September im Schleswig-Holstein Magazin ausgestrahlt.

Vorjahreszeiten unterbieten

Die Wettkämpfer Christian Sieg (Altenholz) und Fynn Bürstenbinder (Kiel-Schilksee) geben in diesem Jahr ihr Debüt. Kai König, Heiko Krap (beide Altenholz), sowie Manuel Fechtner (Kiel-Schilksee) und Niels Philip Kögler (Henstedt-Ulzburg), die bereits im vergangenen Jahr an der Challenge teilgenommen haben, versuchen ihre Vorjahreszeiten zu unterbieten. Schnellster Wettkämpfer war im vergangenen Jahr Kai König mit einer Zeit von 3:23 Minuten. Abgerundet wird die zwei-tägige Tour nach Berlin durch den Besuch einer Berliner Feuerwache und dem Brandenburger Tor. Hier findet ihr die retter.tv Bildergalerie.

Quelle und Bilder: Feuerwehr Altenholz

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Elbhochwasser: Feuerwehr Altenholz leistet Katastrophenhilfe
Die vermutlich längste Einsatzanfahrt begann für einige Altenholzer Feuerwehrkameraden am 14. Juni mitten in der Nacht. Neun Einsatzkräfte machten sich auf den Weg in die ... mehr
am 19.06.2013 09:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Schmerzverzerrte Gesichter, jubelnde Zuschauer und 650 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, die in einem Wettbewerb Alles geben: Am 7. Und 8. September fand an der Gedächtniskirche die 6. ... mehr
am 08.09.2012 10:07
von retter.tvretter.tv Profilbild        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung