Auf dem Weg zum Einsatz: Drehleiterwagen rutscht weg und kippt um

Gehrendorf | am 09.09.2016 - 11:27 Uhr | Aufrufe: 1227

In Gehrendorf zerstörte ein Vollfeuer eine Scheune, das angrenzende Wohnhaus konnte vor dem Feuer bewahrt werden. Ein Teil der herbeigerufenen Feuerwehr verunglückte jedoch bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort.

Wie volksstimme.de berichtet gelang es der Feuerwehr der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen am Donnerstag, ein Wohnhaus vor der Vernichtung zu schützen, das an eine brennende Scheune angrenzte. Die Scheune selbst war trotz der vielen Einsatzkräfte vor Ort nicht mehr zu retten. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Auf der Anfahrt verunglückte jedoch ein Teil der Besatzung, der mit einer Drehleiter unterwegs war. Das Fahrzeug kippte im Grünstreifen der Straße auf die Seite und landete in einem Kleingarten. Einer der Kameraden musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Ensdorf geriet gestern ein Feuerwehrauto bei einer Übungsfahrt völlig außer Kontrolle. Dabei entstand ein Schaden von fast 50.000 Euro, fünf Feuerwehrmänner erlitten ... mehr
am 02.06.2016 11:37
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung