Ausgleich für gestohlene Einnahmen: Feuerwehr Borgsdorf erhält großzügige Spenden

Borgsdorf | am 16.07.2012 - 08:42 Uhr | Aufrufe: 1294

Im Frühling wurden der Feuerwehr Borgsdorf rund 2500 Euro gestohlen. Um den Verlust wieder wett zu machen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Die großzügigen Spenden wurden am Samstag bei einem „Tag der offenen Tür“ in Borgsdorf gefeiert.

Noch immer kann man die Spuren des Einbruchs im Depot des Borgsdorfer Löschzugs sehen: An Ostern stiegen Einbrecher durch ein Fester ein, brachen mit Gewalt eine Tür auf und gelangten so in den Raum des Zugführers. Die Tat war geplant. Das Ziel der Täter: Die Einnahmen der Borgsdorfer Feuerwehr nach dem Osterfeuer. Der oder die Einbrecher hatten Erfolg und entkamen mit rund 2500 Euro.

Spendenaktion: Über 3100 Euro für die Feuerwehr Borgsdorf

Die Feuerwehr Borgsdorf stand nun mit leeren Händen da – das Geld hätte man dringend gebraucht: Unter anderem mussten auch noch die Fest-Getränke davon bezahlt werden. Doch man fand einen Weg, um den herben Verlust auszugleichen.

Bei einer Aktion wurden mehr als 3100 Euro an die Feuerwehr gespendet. Die Einnahmen der Spendenaktion wurde am Samstag von den CDU-Stadtverordneten und Mitinitiatoren der Spendenaktion, Michael Heider und Raimund Weiland, an den Zugführer der Borgsdorfer Wehr überreicht.

Schlauchbootrennen am „Tag der offenen Tür"

Am „Tag der offenen Tür“ zeigte die Feuerwehr sich dankbar für die großzügigen Spenden und verteilte die Erbsensuppe umsonst. Außerdem sorgte am Samstag-Abend ein DJ für Stimmung. Viel Spaß hatte man auch beim Schlauchbootrennen auf dem Börnersee. Als der Startschuss ertönte, verzogen sich prompt die Wolken und die Sonne kam hervor. In zwei Läufen traten bei dem Rennen jeweils zwei Teams gegeneinander an. Gastgeber Borgsdorf hatte hier die Nase vorn.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.
Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Digitalfunk Symbolbild
Einbrecher beschädigten am Ostersamstag die Funkbetriebsanlage am Bremervörder Stadtrand. Der Sprechfunkverkehr von Feuerwehr und Rettungsdienst war nach dem Einbruch stark ... mehr
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind unbekannte Einbrecher zum zweiten Mal in dieser Woche nach Harsefeld in ein Feuerwehrgerätehaus eingebrochen. Diesmal schlugen die Unbekannten in ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Einem Feuerwehrmann soll das Arbeitslosengeld gekürzt werden, weil er im vergangenen Jahr zu viele ehrenamtliche Einsätze bei der Feuerwehr mitgemacht hatte. Jetzt reagiert die Gemeinde ... mehr
am 19.12.2018 10:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
BRK_Luis_1
Der kleine 6 Monate alte Luis und auch ein Kollege des BRK im Oberallgäu, Herr Jürgen Simion, sind an Leukämie erkrankt. Die gute Nachricht: Leukämie ist nach dem heutigen Stand ... mehr
am 17.12.2009 13:46
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung