Auto durchbricht Feuerwehrabsperrung und beschädigt Schlauch

Molschleben | am 13.03.2019 - 13:37 Uhr | Aufrufe: 879

Am Montag dachte ein Autofahrer scheinbar, er wisse es besser als die Feuerwehr und durchbrach eine Absperrung. Doch damit nicht genug: Bei dieser Aktion beschädigte er auch noch einen der Schläuche.

Trotz deutlicher Handzeichen durchbrach vergangenen Montag ein Autofahrer eine Absperrung der Feuerwehr. Die Folge: Das Auto fuhr über die ausgelegte B-Leitung, die daraufhin platzte und die Feuerwehr von ihrer Wasserversorung abschnitt.

„Wir begeben und mehr als genug in Gefahr“

Glücklicherweise hatten die Kameraden den Brand zu diesem Zeitpunkt bereits unter Kontrolle. In einem Facebookpost schreibt die Freiwillige Feuerwehr Moschleben zu dem Vorfall: „Wir alle machen diesen Job ehrenamtlich und aus freien Stücken,  […] und begeben uns in solchen Einsätzen mehr als genug in Gefahr und haben es nach unserer Meinung nicht verdient zusätzlich bei unserer Arbeit behindert oder gar gefährdet zu werden!“

 

Bild: retter.tv Symbolbild.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wegen eines ausgelösten Brandmelders rücken die Kameraden aus. Ein ungeduldiger Fahrer ignoriert den Einsatz. mehr
am 30.01.2018 09:23
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung