Autounfall in Sprockhövel: Hubschraubereinsatz und Vollsperrung

Sprockhövel | am 18.03.2019 - 14:26 Uhr | Aufrufe: 360

Ein schwerer Unfall in Sprockhövel machte am Sonntag, 17.03.2019, den Rettungskräften das Leben schwer. Deshalb musste sogar ein Rettungshubschrauber gerufen werden - und die Straße war voll gesperrt. Genaueres seht ihr in unserer Bildergalerie!

4 Bilder
Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46 wurden die Feuerwehren Schwelm und Sprockhövel am Sonntag, 17.03.2019, gegen 15:30 Uhr gerufen. Es waren zwei PKWs zusammen gestoßen, wobei eine verletzte Person durch Entfernen der B-Säule schonend aus einem der Fahrzeuge befreit werden musste. Insgesamt gab es fünf Verletzte.

Aufwendiger Unfall erfordert aufwändige Arbeiten

Die technische Rettung der Verletzten wurde durch Kräfte der Feuerwehr Schwelm und Sprockhövel gemeinsam durchgeführt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst versorgt. Weitere Einsatzkräften sicherten die Hubschrauberlandung ab, stellten den Brandschutz sicher und sperrten die Unfallstelle für den fließenden Verkehr.

Ziviler Arzt springt bei

Der Rettungshubschrauber wurde vorsorglich aufgrund der Meldung durch die Leitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises angefordert. Die Erstversorgung der Verletzten wurde durch einen "zivilen" Arzt, der an der Unfallstelle war, durchgeführt. Die verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Bilder und Text: Feuerwehr Sprockhövel

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Dienstag abend gegen 20.30 Uhr wurde die Feuerwehr Sprockhövel zur Bochumer Straße gerufen: Dort brannten zwei kleine Haufen feuchten Häckselguts vermutlich durch ... mehr
am 23.03.2010 19:30
von Andreas RachMann     
Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 8 in Bergkirchen (Kreis Dachau) ums Leben gekommen. mehr
am 08.07.2009 07:10
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung