Berlin: Falsche Brandschutz-Fachleute am Flughafen BER

Am neuen Berliner Flughafen BER gab es mal wieder eine Panne: Firmen gaben unqualifizierte Mitarbeiter als Brandschutzexperten aus.

Symbolbild FeuerwehrWie die Zeit berichtet, hat der Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller zugegeben, dass auf der Baustelle des neuen Flughafens BER falsche Brandschutz-Kontrolleure eingesetzt wurden. Laut Müller hätten Kontrollen der Flughafengesellschaft ergeben, dass bei einzelnen Kontrolleuren die notwendigen Nachweise für die Fachkunde gefehlt hätten.

Brandschutzwände fehlerhaft

Ausgerechnet Probleme mit dem Brandschutz hatten den Bau des neuen Berliner Flughafens weit zurückgeworfen. Laut der Zeit wurde erst im September festgestellt, dass  bei den Bauarbeiten für Brandschutzwände der falsche Mörtel verwendet wurde. Deshalb müssen nun mehr als 600 Wände wieder eingerissen und verstärkt werden. Mittlerweile gehen die Verantwortlichen davon aus, dass der Pannen-Flughafen in zwei Jahren eröffnet werden kann – 6 Jahre später als ursprünglich geplant und sechsmal so teuer.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Kontrolleure stoppen Krankenwagen
Krankenwagenfahrzeuge einer Privatfirma wurden wegen Mängeln vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Es gab schon im Jahr 2009 Verstöße. mehr
am 25.11.2011 09:38
von Thorsten Wiese     
Die Bundespolizei auf dem Frankfurter Flughafen hat am Mittwoch, den 16.12.2009, insgesamt 6 Straftäter festgenommen, die von diversen Staatsanwaltschaften gesucht wurden. Los ging es um 08.40 ... mehr
am 18.12.2009 10:26
von Michi FliegeFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung