Berlin: Patient schlägt Feuerwehrmann Zähne aus

Immer wieder Gewalt gegen Einsatzkräfte: In Berlin verlor nun ein Feuerwehrmann zwei Zähne, als er einem Patienten helfen wollte und dieser ausrastete.

Erst gestern berichteten wir wieder über einen Fall, bei dem ein Feuerwehrmann von einem Mann bewusstlos geschlagen wurde. Nun kam es in Berlin zu einem ähnlichen Vorfall. Wie der Berliner Kurier berichtet, verlor ein Kamerad zwei Schneidezähne, als ein Patient ihm unvermittelt den Kopf gegen den Kiefer schlug. Der Feuerwehrmann musste den Einsatz sofort abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben.

Gewalt gegen Einsatzkräfte nimmt immer weiter zu

Bei der Berliner Feuerwehr sammelt man laut Berliner Kurier seit 2012 Daten zu Gewalt gegen Einsatzkräfte – und die Statistik ist erschreckend: Wurden 2012 noch 18 Übergriffe mit 15 Verletzten gezählt, waren es 2015 bereits 49 Angriffe mit 17 Verletzten. Psychologe Bernd Ahrbeck erklärte gegenüber dem Berliner Kurier, warum die Gewalt gegen Einsatzkräfte immer weiter zunimmt: Vor allem ein Respektverfall sei Auslöser, da für manche Menschen ihre individuellen Befindlichkeiten Grund genug seien, sich nicht mehr an das Recht zu halten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Montagabend musste der Rettungsdienst in Breckerfeld einen Patienten aus dem 2. Obergeschoss seines Hauses auf den Boden transportieren. Dazu wurde die Feuerwehr angefordert, die mit ihrer ... mehr
am 07.05.2012 19:17
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Man kommt um zu helfen und als Dank für das eigene Engagement wird man bedroht. Diese unangenehme Situation ist für viele medizinische Rettungskräfte, Polizisten und ... mehr
am 28.06.2012 16:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung