Berufsfeuerwehr Dresden erhält zwei Metz Drehleitern L32

Karlsruhe | am 05.10.2011 - 10:00 Uhr | Aufrufe: 3208

Hohe Bevölkerungszahlen, zunehmende Industrie und städtische Ballungsräume erhöhen das Risikopotential jeder Großstadt. Zwei neue Metz Aerials Drehleitern des Typs L32 auf MAN mit einem Gesamtgewicht von jeweils 15,5 t optimieren ab sofort die Qualität des Rettungs- und Versorgungsnetzes in Dresden.

Bewährt im Einsatz

Berufsfeuerwehr Dresden erhält zwei Metz Drehleitern L32

3 Bilder
Die Wurzeln der Kooperation zwischen der Feuerwehr Dresden und dem Hause Metz Aerials reichen bis in das Jahr 1934 zurück. Sechs Drehleitern mit 30 m Arbeitshöhe auf Mercedes-Benz-Fahrgestellen (Ausführung als Niederrahmenkonzept, ausgestattet mit Maybach-Motoren) haben sich im Dienst der Stadt bereits über Jahrzehnte bewährt. Auch nach der Wende, setzt die Berufsfeuerwehr Dresden die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Metz Aerials fort und beschaffte bereits 1993 die ersten Metz Drehleitern DLA(K) 23-12. Im Jahre 2005 folgten zwei weitere Drehleitern des Typs L20-FA.

Zur Höhenrettung bringt die Berufsfeuerwehr Dresden auch heute noch die besten Voraussetzungen mit sich: Mit den neuen Anschaffungen sind bereits neun Drehleitern aus dem Hause Metz Aerials in der deutschen Großstadt im Einsatz. Noch im November sollen zwei weitere, baugleiche Drehleitern folgen.

 Berufsfeuerwehr Dresden erhält zwei Metz Drehlei... (ID: 45545)

 

Technische Qualität

Die Drehleitern bestechen zudem durch ihre technischen Vorzüge. Aufgebaut auf einem MAN-Fahrgestell, mit einem Radstand von 4.425 mm, 4x2 Antrieb und ABS verfügen die Fahrzeuge über einen 290 PS starken Motor. Bei einem Gesamtgewicht von 15,5 t gehören unter anderem eine Rückfahrkamera, LED-Frontblitzleuchten, Großflächenscheinwerfer, das Target Memory System (TMS), das Vertikale Rettungssystem (VRS) und besonders die stufenlose Waagrecht-Senkrecht-Abstützung zu den technischen Vorzügen der L32. Der Korb erlaubt eine Tragfähigkeit von bis zu 270 kg Nutzlast und ist mittels Wechselsprechanlage mit dem Hauptbedienstand verbunden.

Technische Daten

Fahrgestell: MAN TGM 15.290 4×2
Motorleistung: 213 kW/290 PS Euro 5
Getriebe: Vollautomatik
Radstand: 4.425 mm
Abmessungen: 10.000 x 2.500 x 3.270 mm (LxBxH)
Zulässige Gesammasse: 15.500 kg
Kabine: 1+1, Fahrerhaus mit Dachabschnitt
Hubrettungssatz: L32 (DLA(K) 23/12, vierteiliger Leitersatz, pulverbeschichtet, Arbeitshöhe 33 m, CAN-Bus-Steuerung, 3D-Lastmessung, Stromhochführung (24 V/230 V/400 V) zur Leiterspitze und in den Rettungskorb, Lastöse an der Unterleiter bis maimal 4.000 kg, an der ersten Leiter bis maximal 400 kg
Rettungskorb: Überklappkorb für drei Personen, maximal 270 kg Nutzlast, vier Einstiege, davon drei aufrecht begehbar, Wasserwerfer vom Korb aus bedienbar, Mannschutzdüsen, zusätzliche C- und D-Abgänge, Krankentragenlagerung (maximal 200 kg), zwei Xenon-Leuchten am Korb vorne, zwei LED-Leuchten am Korb, nach vorne strahlend, zwei 1.000-Watt-Strahler montierbar

Quelle: Rosenbauer

Weitere Beiträge:
Rosenbauer: Rettungstreppe E8000 / E3000 für den Flughafen Frankfurt am Main
Innerhalb der letzten drei Jahre lieferte Rosenbauer bereits Rettungstreppen an die deutschen Flughäfen  München, Berlin und Leipzig. Nun steht auch am drittgrößten ... mehr
Rosenbauer: Buffalo Zetros 6x6 leistet wertvollen Brand- und Katastrophenschutz
Flughafeneinsätze in Krisengebieten stellen heutzutage eine besonders schwierige Herausforderung dar. Mit dem Buffalo Zetros von Rosenbauer können Hilfseinsätze an Flughäfen mit ... mehr
Rosenbauer Logo
Rückwirkend auf den 1. Januar 2011 werden die beiden deutschen Gesellschaften Rosenbauer Deutschland GmbH mit Sitz in Passau und die Rosenbauer Feuerwehrtechnik GmbH mit Sitz Luckenwalde ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fallschutz_Rosenbauer_MetzAerials
Der Hubrettungshersteller Metz Aerials hat für die Drehleiter L32 ein neues Fallschutzsystem entwickelt: das Fall-Protection-System 32 (FPS 32). mehr
am 22.03.2011 11:14
von Michael FliegeMann     
Interview mit Rosenbauer und Metz über die neue Drehleiter L27-FA
Der Bericht über die Drehleiter L27-FA des Hubrettungsherstellers Metz Aerials hat nicht nur auf unserem Portal sondern auch auf unserer retter.tv-Facebook-Fanseite für viel Aufruhr ... mehr
am 18.11.2010 12:29
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung