Bildergalerie: Feuerwehr Ratingen befreit eingeklemmte Person nach schwerem Verkehrsunfall

Großes Glück hatte der Fahrer einer Oberklasselimousine als er auf der A 52 in Fahrtrichtung Essen in der Ausfahrt Tiefenbroich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und erst nach der Kollision mit mehreren kleineren Bäumen, ca. 30 Meter tief im Unterholz zum Stehen.

8 Bilder
Das Fahrzeug war von der Fahrbahn aus nicht mehr zu erkennen. Nur dem Umstand, dass der unmittelbare Unfall durch Augenzeugen beobachtet wurde, ist zu verdanken das rechtzeitige Hilfe geleistet werden konnte. Der schwer verletzte Fahrer wurde mit hydraulischem Rettungsgerät befreit, durch den Rettungsdienst versorgt und in eine Unfallklinik transportiert.

Weitere Unfälle durch verbesserte Sichtbarkeit verhindert

Trotz guter und gründlicher Absicherung der Einsatzstelle durch die Autobahnpolizei und die Feuerwehr kam es zu mehreren Beinaheunfällen durch abgelenkte oder mit der Situation überforderte Autofahrer. Hier zeigte sich wieder einmal wie wichtig die intensiven Bemühungen der Feuerwehr Ratingen zur Verbesserung der Sichtbarkeit ihrer Einsatzfahrzeuge und -kräfte in den vergangenen Jahren gewesen sind. Die Ausfahrt Tiefenbroich war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Tiefenbroich und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst.

Text- und Bildquelle: Feuerwehr Ratingen

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
RETTmobil 2017: Impressionen vom ersten Messetag
Im Mai ist es wieder soweit: Vom 16.05. bis 18.05. wird die 18. RETTmobil 2018 in Fulda stattfinden und ihren Ruf als Internationale Leitmesse für Rettung und Mobilität definitiv ... mehr
am 19.01.2018 12:29
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Polizei Mettmann: Erneute Trickdiebwarnung
Am Dienstag, dem 15.12.2009 erstattete ein 67-jähriger Mann aus Mönchengladbach Anzeige bei einer Polizeidienststelle seines Wohnortes, weil er am selben Tag als Besucher der ... mehr
am 16.12.2009 10:25
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung