Blockierte Rettungswege: Frankfurter Polizei geht konsequent gegen Falschparker vor

Frankfurt | am 23.02.2016 - 08:49 Uhr | Aufrufe: 9459

Zugeparkte Fahrspuren, Feuerwehrzufahrten, Sperrflächen, Schwerbehindertenparkplätze, Taxihalteplätze. Dies sind nur einige Beispiele für grobe Verkehrsbehinderungen, die in der Frankfurter Innenstadt besonders zur Nachtzeit an Wochenenden stetig zunehmen.

Rettungswege werden so blockiert und die Rettungs- und Polizeikräfte kommen im Falle eines Falles nicht mehr durch. Aus diesem Grund hat das 1. Polizeirevier zusammen mit der Direktion Verkehrssicherheit am vergangenen Wochenende diverse Parkverstöße konsequent geahndet und insgesamt 55 Fahrzeuge abgeschleppt. Besonders in der Nähe der Diskotheken wurden wieder viele Verstöße festgestellt.

Feuerwehr Frankfurt begleitet Polizei

Um Engstellen für Rettungsfahrzeuge erkennen zu können, wurde der Einsatz von der Frankfurter Feuerwehr mit einem Drehleiter-Fahrzeug begleitet. Ziel dieser Aktion war neben der Ahndung von Verkehrsverstößen auch die Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer, ihr Fahrzeug in Zukunft lieber in einem Parkhaus abzustellen und damit einen Teil zur Verkehrssicherheit beizutragen.

Dieses Video aus Bremen zeigt sehr gut, was passiert, wenn der Feuerwehr der Zugang zum Brandort versperrt wird:

 

Quelle Video: Youtube/Kanal: NonstopNewsChannel 

Quelle Text: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Da sie erhebliche Mängel aufwiesen, wurden zwei PKWs, die für eine Promoaktion zum neuesten Teil der „Transformers“-Filmreihe unterwegs waren, am Donnerstag von der Berliner ... mehr
am 18.06.2017 10:58
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei dem Bildungs-und Gemeinschaftszentrum (BGZ) in Neugraben kam es zu einem lebensgefährlichen Planungsfehler. Die Straßen sind so schmal, dass im Notfall weder Feuerwehrfahrzeuge noch ... mehr
am 12.04.2012 11:53
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung