Brand in Gevelsberg - Einsatzkräfte kämpften gegen Feuer und Kälte

Am Sonntagabend um 17:53 Uhr wurde für die Feuerwehr Gevelsberg Vollalarm gegeben. Gemeldet war ein Wohnungsbrand in der Elberfelder Straße in Gevelsberg. Bereits auf der Anfahrt konnte man eine starke Rauchentwicklung erkennen.

Brand in Gevelsberg - Einsatzkräfte kämpften gegen Feuer und Kälte

3 Bilder
Als die ersten Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle ankamen, hatte sich das Feuer ausgebreitet, sodass mittlerweile das Gebäude im Vollbrand stand. Flammen schlugen aus den Fenstern und griffen auf die erste Etage und auf das Dach über. Die Bewohner des Hauses waren allesamt aus dem Gebäude und auch die Nachbarn des Reihenhauses standen auf der Strasse.

Es handelt sich bei dem Gebäude um ein altes, umgebautes Fachwerkhaus. Von außen modernisiert und im inneren Bereich wurde überwiegend Holz verarbeitet. Das Hauptaugenmerk lag, aufgrund der starken Ausdehnung, beim Schutz der direkt angrenzenden Gebäude. Ein übergreifen konnte erfolgreich verhindert werden. Allerdings hatten die 71 Kräfte mit der Witterung zu kämpfen, denn bei Temperaturen um die minus 10 Grad, gefror das Löschwasser in kürzester Zeit auf der Strasse und es wurde Spiegelglatt. Hierfür wurden die Technischen Betriebe Gevelsberg mit Streusalz angefordert, die an der Einsatzstelle für einen halbwegs sicheren Untergrund gesorgt haben.

Des Weiteren ist die Betreuungs- und Verpflegungskomponente des DRK angefordert wurden, um für die Betroffenen, wie auch für die Einsatzkräfte eine Verpflegung zur Verfügung zu stellen. Zwei Busse der VER waren ebenfalls vorm Ort, damit die Anwohner und auch die Einsatzkräfte eine Möglichkeit zum aufwärmen hatten.

Die Brandbekämpfung wurde von drei Seiten vorgenommen. Stellenweise waren 20 Kameraden/innen gleichzeitig unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Über die Drehleiter wurde mit einem Wenderohr die Brandbekämpfung von oben durchgeführt. Von der Drehleiter aus wurde auch das Dach geöffnet.

Der Rettungsdienst war ebenfalls mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Davon mussten drei Fahrzeuge Patienten aufnehmen. Eine Person mit Schock und zwei Personen mit Rauchgasintoxikation mussten in die umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Der Bürgermeister Claus Jacobi und der Kämmerer Andreas Saßenscheidt waren auch an der Einsatzstelle und erkundigten sich beim Einsatzleiter, Stadtbrandmeister Rüdiger Schäfer und machten sich ein Bild der Lage.

Gegen 21:30 Uhr konnten die Löschzüge 2 und 3 die Einsatzstelle verlassen und die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit machen. Der Löschzug 1 übernahm die Brandsicherheitswache an der Einsatzstelle. Währenddessen mussten immer wieder mal Glutnester abgelöscht werden. Hierbei wurde die Drehleiter der Feuerwehr Ennepetal eingesetzt.

Für den Grundschutz der Stadt Gevelsberg wurde Unterstützung bei der Feuerwehr Ennepetal angefordert die mit 33 Kräften an der Hauptwache in der Körnerstr. in Bereitstellung gingen. Am Montagvormittag um 11:12 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehr Gevelsberg beendet werden. Die Kripo hat mit der Brandursachenermittlung begonnen.

Feuerwehr Gevelsberg

Weitere Beiträge:
Brand in Mehrfamilienhaus in Gevelsberg
Am 28.01.2012 um 11:50 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gevelsberg und Ennepetal zu einem Wohnungsbrand in der Lerchenstrasse alarmiert. Neben den insgesamt 67 Einsatzkräften ... mehr
Saunabrand in einer Sportstätte in Gevelsberg
Am 20.01.2012 um 10:12 Uhr rückten die 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gevelsberg, bestehend aus freiwilligen und hauptamtlichen Kräften, zu einem gemeldeten Saunabrand aus. mehr
Garagenbrand in Gevelsberg
Montagabend um 19:00 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte und die Kräfte des Löschzuges 1 zu einem Garagenbrand in die Heideschulstr. alarmiert. Der Eigentümer hatte bereits mit ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Freiwillige Feuerwehr Altenmünster stellte ihren Leistungsstand gekonnt unter Beweis. In der Besichtigung durch die Vertreter der Kreisbrandinspektion, die alle 3 Jahre statt findet, ... mehr
am 15.04.2010 09:53
von retter.tvretter.tv user logo     
Mehrere, fast gleichzeitige Einsätze hielten die Augsburger Berufsfeuerwehr heute auf Achse. Gegen 8.25 Uhr wurde der Löschzug der Hauptwache zum ersten Mal alarmiert. Ein Sicherungskasten bei der ... mehr
am 15.06.2009 16:19
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung