Brand vorgetäuscht und Feuerwehr als Schlüsseldienst missbraucht

Weil ein Mann sich aus seiner Wohnung in Fürth ausgesperrt hatte, rief er die Feuerwehr und gab an, dass er nicht mehr in seine Wohnung komme und vergessen habe eine Herdplatte auszuschalten.

Brand vorgetäuscht und Feuerwehr als Schlüsseldienst missbrauchtEin Löschzug der Feuerwehr Fürth und die Polizei fuhren umgehend nach der Alarmierung durch die Leitstelle zu dem Haus des 26-Jährigen.

Als sich die Feuerwehrleute an die Arbeit machen wollten, um die Tür zu öffnen, gab der Bewohner allerdings zu, dass die eingeschaltete Herdplatte eine Lüge war.

Er hatte die Gefahr in der Küche nur als Vorwand erfunden, um wieder mit Hilfe der Feuerwehr Fürth in seine Wohnung zu gelangen.

Auf den 26-Jährigen Fürther kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs des Notrufes zu und ebenso muss es wohl auch die Kosten des Einsatzes tragen.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Notrufe: Bundesrat fordert in einer Stellungnahme zum Gesetzentwurf zum Telekommunikationsrecht eine Überarbeitung
„Feuerwehr, Rettungsdienst, wo genau ist der Notfallort?“ Mit diesen Worten meldet sich die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr seit dem 01. Dezember 2011 bei einem Notruf. mehr
24 Stunden im Schichtbetrieb für den Notfall
Störhafte Hochspannungsleitung verursacht Funkchaos. Seit einer Woche ist die Günzburger Einsatzzentrale ständig besetzt. mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Mit einer dreisten Lüge sah sich die Feuerwehr in Lüdinghausen konfrontiert. Um sich den Schlüsseldienst zu sparen, alarmierte ein Mann die Feuerwehr. Der vermeintliche Notfall war ... mehr
am 20.05.2017 14:33
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Blaulicht
Am Freitag eskalierte in Ennigerloh ein Streit unter Schülern: Einer der 15-Jährigen stach mit einem Taschenmesser zu. mehr
am 23.11.2013 10:59
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung