Brandenburg: Leitstellen sind für den Notfall gerüstet

Was passiert wenn durch technischen Defekt oder ein Wetterkatastrophe eine Leitstelle ausfallen sollte? Sind die Retter dann nicht mehr erreichbar. Die Leitstellen in Brandenburg haben sich deshalb zu eine Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen um einen Notfallplan zu entwickeln.

Der Leitstellen-Notfallplan sieht vor, sollte es zu einem Totalausfall einer Leitstelle kommen, dass zwei andere Leitstellen im Notall einspringen.

Vorsorge für einen Totalausfall einer Leitstelle

Es gäbe keine hundert prozentige Sicherheit, dass eine Leitstelle nicht von einem Totalausfall betroffen sein könne. Zwar sei dies bisher noch nicht der Fall gewesen, aber man wolle trotzdem für einen solchen Notfall Vorsorge treffen.

Arbeitsgemeinschaft der Landkreise 

Deshalb wollen die Landkreise in Brandenburg eine Arbeitsgemeinschaft gründen. Unterstützt wird dieses Projekt vom Land Brandenburg mit 10 Millionen Euro. Der Sitz der Gemeinschaft soll in Cottbus sein.

Notfallplan greift ohne Verzögerung

Der Notfallplan greift ohne Verzögerung, sollte es zu einem Totalausfall einer Leitstelle kommen. Sollte eine Leitstelle komplett ausfallen, werden die Anrufe nicht wie bisher an die Polizei weitergeleitet, sondern der Ausfall wird von zwei anderen Leitstellen in Brandenburg ausgeglichen werden.

Technische Umsetzung ist erfolgt

Die technische Umsetzung des Notfallplanes ist bereits erfolgt. Alle Leitstellen wurden auf einen einheitlichen Standard gebracht. Was nun noch fehlt, um das Projekt endgültig zu starten, ist die Zustimmung der Stadtverordnetenversammlungen und der Landkreise.

 

Erfahren Sie hier mehr zum Notfallplan der Leitstellen in Brandenburg.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Rettungsleitstelle
Im Juli 2011 wurde die integrierte Leistelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Freiburg eröffnet. Seitdem machte sie vor allem wegen der technischen Startschwierigkeiten von sich reden. Doch ... mehr
Am Sonntag hat der bayerische Innenstaatssekretär Gerhard Eck die integrierte Leitstelle in Schweinfurt offiziell in Betrieb genommen. mehr
Pfaffenhofens Kreisbrandrat Armin Wiesbeck macht seinem Ärger Luft, die Rettungskräfte und Feuerwehren könnten in Bayern viel schneller helfen, wären die integrierten Leitstellen ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Nach einem Zusammenstoß von einem LKW und einem Zug der Österreichischen Bundesbahn kritisierte die Feuerwehr den Notfallplan der ÖBB. Nun soll der Plan überarbeitet werden. mehr
am 18.09.2014 12:47
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Montagvormittag kam es zu einem technischen Ausfall in der Rettungsleitstelle des Kreises Soest. Feuerwehr und Rettungsdienst konnten nicht mehr über die digitalen Piepser alarmiert werden. ... mehr
am 26.09.2012 15:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung