Bürger wollen Bau von Sendemasten für BOS-Funknetz verhindern

Fast überall wurde inzwischen auf das digitale BOS-Funknetz für Hilfsorganisationen und die Polizei umgestellt. Dort, wo noch Funklöcher sind, soll nach Möglichkeit ein neuer Funkmast gebaut werden. Doch in der Gemeinde Rehling regt sich hier nun massiver Widerstand.

Digitalfunk SymbolbildIn und um Rehling haben Polizei und Rettungsorganisationen massive Probleme mit dem Funk, berichtet die Augsburger Allgemeine. Damit künftig das digitale BOS-Funknetz auch dort problemlos läuft, ist hier, sowie in zwei weiteren Gemeinden, der Bau eines Funkmasten geplant. Doch in Rehling, so die Zeitung weiter, regt sich Widerstand. Ein Großteil der Bürger hat sich bereits gegen den Bau des Masten ausgesprochen und zeigt dies auch durch aufgehängte Plakate. Die Menschen fürchten, dass die Tetra-Strahlung gesundheitsgefährdend sein kann. Hierzu gab es laut dem Bericht schon drei Informationsveranstaltungen und eine Bürgerinitiative wurde gegründet.

Angst vor Tetra-Strahlung und weiteren Antennen

Der Augsburger Allgemeinen zufolge kommt die Sorge hinzu, dass sich auch Mobilfunkanbiete hier anhängen könnten und ihre Antennen auf dem Funkmasten installieren. Ob der Widerstand der Rehlinger gegen das Vorhaben erfolgreich sein wird, ist noch ungewiss. Sicher ist aber, dass eine schlechte Funkverbindung für Polizei und Rettungsorganisationen auch für die Rehlinger Nachteile mit sich bringt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Rebellion gegen BOS-Funkmast
Ein riesiger Funkmast soll an der Verbindungsstraße zwischen Meringerzell und Reifersbrunn aufgestellt werden. So verlangt es zumindest ein Gutachten der Firma Telent, die im Auftrag des ... mehr
am 23.02.2010 09:24
von retter.tvretter.tv user logo     
Investitionsstopp beim BOS-Digitalfunk
Laut dem Bundesrechnungshof hat der Bund die Mittel für den Ausbau des BOS-Digitalfunks bereits seit 2004 eingestellt, wodurch sich enorme Ausgabenreste summieren. mehr
am 17.11.2011 09:47
von Julia Mayrschofer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung