Bulle mit Bauchschmerzen: Feuerwehr unterstützt bei Nashorn-Untersuchung

Am Samstagvormittag musste ein Breitmaulnashorn vom Zirkus Krone wegen Bauchschmerzen untersucht werden. Dass dies kein leichtes Unterfangen sein wird, wussten die Tierärzte bereits und forderten deshalb Unterstützung der Feuerwehr an. Weitere Bilder finden Sie in der retter.tv Bildergalerie!

3 Bilder
Bei dem mächtigen, rund zwei Tonnen schweren Tier musste unter Narkose eine Magen- Darmuntersuchung durchgeführt werden. Diese konnte jedoch nur in aufrechter Position gemacht werden. Bevor das Nashorn durch Medikamente sanft auf das Strohbett zu Boden ging, wurden Gurte an dessen Körper angebracht. Um Komplikationen zu verhindern und eventuelle Korrekturen an der Bebänderung vornehmen zu können, platzierten die Einsatzkräfte eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges Lufthebekissen unter dem Nashorn. Durch diese Maßnahme war es möglich, den Koloss bei Bedarf wieder anzuheben und in die richtige Lage zu bringen.

Nashornbulle verliert massiv an Gewicht

Wegen der Erkrankung hatte der 45-jährige Nashornbulle, mit dem Namen Tsavo, in den letzten zwei Monaten bereits 300 kg abgenommen. Abschließend unterstützten die Feuerwehrmänner noch beim Öffnen des Mauls um auch die Zähne kontrollieren zu können. Er ist einer der wenigen und ältesten, vom Aussterben bedrohten, Breitmaulnashörnern weltweit.

Quelle und Bilder: Feuerwehr München

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung