Bus-Unfall in Dorsten – Fahrer stirbt

Ein 54-jähriger Fahrer eines Linienbusses, war am Mittwoch in Dorsten aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach dabei ein Brückengeländer und fuhr anschließend eine Böschung hinunter.

Bus-Unfall in Dorsten – Fahrer stirbt Die Unfallstelle befand sich kurz vor der Brücke, die über die Königsberger Allee führt. Als der Bus zum Stillstand kam, ragte der Heckbereich des Busses über dem vorbeiführenden Rad- und Fußweg. Die Front des Fahrzeuges sackte, aufgrund des Höhenunterschiedes, ca. 10 Meter ab. Zum Zeitpunkt des Unfalles, war der Fahrer alleine im Fahrzeug und wurde durch den Unfallmechanismus im Fahrerraum eingeklemmt. Die Einsatzkräfte sicherten den Linienbus vor einem weiteren Abrutschen mit einer Zugvorrichtung und befreiten das Unfallopfer über eine seitliche Scheibe aus dem Bus.

Fahrer stirbt noch an Unfallstelle

Der eingetroffene Notarzt, konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Trotz allen Umstandes, kann von Glück gesprochen werden, dass sich während des Unfalles keine Fahrgäste im Bus befanden und der Linienbus noch vor der Brücke zum Stillstand kam. Während der Unfallaufnahme der Polizei, musste die Hardstraße im Bereich der Königsberger Alle komplett gesperrt werden. Um den Linienbus bergen zu können, wurde spezielles Gerät angefordert. Der Einsatz der Feuerwehr endete gegen 21:30 Uhr.

Quelle Text und Bild: Feuerwehr Dorsten

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Unfall mit einem Lkw sorgte am Donnerstag auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg für Behinderungen. mehr
am 29.05.2015 11:10
von retter.tvretter.tv Profilbild     
In der Nacht auf den ersten Februar brannte der Dachstuhl eines Holstenhausers Wohn- und Bürogebäudes aus. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Helfer.  mehr
am 01.02.2012 09:18
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung