Dachstuhlbrand in Ratingen: Haus unbewohnbar

Was als Dachstuhlbrand anfängt, entwickelt sich zu einem aufwendigen Einsatz: In Ratingen verletzt der Brand nicht nur zwei Personen, auch deren Heim ist fortan unbewohnbar. Viele Rettungskräfte und Sondereinheiten müssen eingesetzt werden.

11 Bilder
Die Feuerwehr Ratingen wurde um 03:43 Uhr zu einem Dachstuhlbrand auf dem Liethenburgweg gerufen. Bei Eintreffen brannte bereits der Dachstuhl des Gebäudes. Die Feuerwehr führte umgehend einen massiven Löschangriff über mehrere Strahlrohre durch. Eine 17- jährige Frau wurde bei dem Ereignis verletzt, durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Vor Ort wurde ein weiterer Bewohner durch den Rettungsdienst versorgt, brauchte jedoch nicht in ein Krankenhaus transportiert zu werden.

Schwierigkeit: Schmale Einsatzstelle und aufwendiger Einsatz

Die Einsatzstelle befand sich im Außenbereich des Stadtteils Schwarzbach und hat nur eine schmale Anfahrtsstraße. Wegen der fortgeschrittenen Brandentwicklung, der schwierigen und beengten Anfahrt zu dem Einsatzobjekt sowie der problematischen Löschwasserversorgung wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert.

Letzter Stand: Langwieriger Einsatz

Die Einsatzmaßnahmen dauerten bei Redaktionsschluss in insgesamt drei Abschnitten noch an - zwei Abschnitte "Brandbekämpfung" und ein Abschnitt "Herstellung der Wasserversorgung" aus einem Löschwasserteich. Zu dem Zeitpunkt war das Feuer jedoch schon vollständig unter Kontrolle.

Hoher Personaleinsatz und Sondereinheiten

Es waren über 60 Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr aus Mitte und Tiefenbroich sowie des Rettungsdienstes samt Notarzt im Einsatz, der Einsatzleiter wurde durch die Sondereinheiten Information & Kommunikation sowie die Führungsgruppe unterstützt, der Grundschutz wurde durch die Standorte Breitscheid und Lintorf sichergestellt.

Bilder und Text: Feuerwehr Ratingen

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Dachstuhlbrand Schnuttenbach
Völlig ausgebrannt ist am Montagmorgen, 29. Juni 2009, gegen 8.30 Uhr eine Dachgeschosswohnung im Offinger Gemeindeteil Schnuttenbach. Zwei Bewohner wurden nach Rauchvergiftungen von den ... mehr
am 01.07.2009 17:18
von Michi FliegeFrau     
Polizei Mettmann: Erneute Trickdiebwarnung
Am Dienstag, dem 15.12.2009 erstattete ein 67-jähriger Mann aus Mönchengladbach Anzeige bei einer Polizeidienststelle seines Wohnortes, weil er am selben Tag als Besucher der ... mehr
am 16.12.2009 10:25
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung