Das Gaffen muss aufhören!

Deutschland | am 15.04.2016 - 10:21 Uhr | Aufrufe: 1996

Es gibt sie überall und immer wieder. Dabei ist das Gaffen keine Bagatelle. Der Gesetzgeber sieht harte Strafen vor, doch meist kommen die Schaulustigen ohne Strafe davon.

Das ewige Problem das nie enden möchte: Die Gaffer. Vermutlich die meisten Einsatzkräfte werden sie kennen, die Personen die mit Argusaugen und dem Smartphone in der Hand Unfallorte oder Brände begutachten. Dabei ist das nicht nur strafbar, sondern kann im schlimmsten Fall sogar die Rettungsmaßnahmen behindern. Wer schon mal bei einem Einsatz dabei war weiß, dass dort jede Sekunde zählen kann. Deshalb ist der Tatbestand des Gaffens auch keine Bagatelle. Alleine für das teilnahmslose Gaffen kann laut n-tv ein Bußgeld in Höhe von bis zu 1000 Euro verhängt werden.

Knast für unterlassene Hilfeleistung

Gefängnisstrafen kann es zudem für unterlassene Hilfeleistung geben. Die wenigsten wissen: Auch wenn schon Einsatzkräfte vor Ort sind, kann man sich in bestimmen Fällen für unterlassenen Hilfeleistung strafbar machen. Wer von Unfällen Fotos macht verletzt zudem die Persönlichkeitsrechte der Opfer. Denn wer Fotos oder Videos anfertigt, die die Hilflosigkeit einer anderen Person festhält, begeht laut Strafgesetzbuch Paragraf 201a eine Straftat. Das Problem: Zu oft kommen Gaffer ungeschoren davon, weil bei den Einsätzen zu viel Eile geboten ist. Dann bleibt keine Zeit die einzelnen Gaffer dingfest und belangbar zu machen.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Unklare Gefahrenlage an Wiesbadener Schule
Nach einer für ihn frustrierenden Situation hat ein 18-jähriger Schüler der Albrecht-Dürer-Schule in Wiesbaden öffentlich über ein soziales Netzwerk wörtlich eine ... mehr
am 25.01.2012 10:48
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Im Besucherraum des Gefängnisses von Remscheid hat ein 50-jähriger Häftling am Sonntag seine Lebensgefährtin getötet. mehr
am 11.04.2010 13:37
von Thorsten Wiese
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung