Das Jahr 2015 bei der Feuerwehr Wangen

Abteilungskommandant Rolf Schlimm konnte zur alljährlichen Hauptversammlung Anfang Februar zahlreiche aktive und ehemalige Kameraden begrüßen, die Herren Sünderhauf und Quednau als Vertreter der Branddirektion, den Stadtfeuerwehrverbandsvorsitzenden Klaus Dalferth sowie vom Musikzug Stabführer Joachim Wörz und Geschäftsführer Uwe Dalferth.

3 Bilder


Neueintritte & Sport

Im vergangenen Jahr 2015 konnten drei Neueintritte sowie ein Übertritt aus der Jugendfeuerwehr verzeichnet werden. Im Alarmfall stehen der Wangener Abteilung somit 46 Feuerwehrmänner und -frauen zur Verfügung. 67 Mal wurde die Wangener Feuerwehr letztes Jahr alarmiert, wobei verschiedenste Arten von Einsätzen abgearbeitet wurden. Bei insgesamt 28 Übungen wurde neues Wissen angeeignet und schon erlerntes gefestigt. Auch mit den Feuerwehren aus Untertürkheim, Hedelfingen und der Werkfeuerwehr der EnBW am Gaskessel wurden Übungen abgehalten um die Zusammenarbeit bei gemeinsamen Einsätzen zu verbessern.

Sport- und Gesundheitsförderung bei der Feuerwehr ist eine unverzichtbare Notwendigkeit. Deshalb legten einige Kameraden das Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen ab. Unterstützung erhielten Sie dabei von einem Kameraden aus Hofen, der die jeweiligen Prüfungen abnahm. Auch beim jährlichen Megakicker-Event der Feuerwehr Rohracker zeigte man sich von sportlicher Seite und errang einen zweiten Platz.

Lehrgänge, Beförderungen & Ehrungen

Nicht nur bei Übungen wird neues Wissen vermittelt, sondern auch bei Lehrgängen die von der Branddirektion veranstaltet werden. Truppmann, Gruppenführer, Atemschutzgeräteträger – dies sind nur drei der Lehrgängen die besucht wurden. Durch den erfolgreichen Abschluss von Lehrgängen konnte Nina Pfost zur Feuerwehrfrau befördert werden sowie Daniel Pfost und Sebastian Klotz zum Löschmeister. Matthias Neef wurde 2015 zum Stadtjugendfeuerwehrwart gewählt. Der Wangener Jugendleiter Jürgen Martini erhielt die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg für seine langjährige Arbeit.

Gerätewart Marcel Pfost wieß in seinem Bericht erneut darauf hin, dass der MTW der Abteilung mit rund 7.000 gefahrenen Kilometer wieder einmal das meistgenutzte Fahrzeug ist. Auch die Wichtigkeit des geländegängigen TLF auf Unimog-Fahrgestell für die Abteilung bei Einsätzen auf dem Wangener Berg hob er hervor. Aufgrund des Alters dieses Fahrzeugs müsse in naher Zukunft aber über einen gleichwertigen Ersatz nachgedacht werden.

Jugendfeuerwehr & Brandschutzerziehung

Die Wangener Jugendfeuerwehr besteht zu aktuellem Zeitpunkt aus 15 Mitgliedern. An 19 Übungsterminen traf man sich 2015, darunter eine gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr Münster die ihren Wimpel vom Zeltlager auslösen musste. Weitere Highlights waren das Megakicker-Turnier in Rohracker, die Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Stuttgart und ein Besuch beim THW. Sechs Jugendliche legten erfolgreich die Jugendflamme II ab.

Eine Brandschutzerziehung erhielt im vergangenen Jahr ein Kindergarten. Hierbei erlernen die Kinder das richtige Verhalten im Brandfall, wie man einen Notruf absetzt und vieles mehr. Zusätzlich zur Brandschutzerziehung erhielten zwei Gruppen eine Führung durch das Wangener Feuerwehrmagazin. Wieder einmal sehr gefreut haben sich auch alle Kindergärten in Wangen denen die Freiwilligen während den heißen Sommertagen einen kühlenden Besuch abstattete.

Wahlen & Bericht der Branddirektion

Als nächster Tagesordnungspunkt stand die Wahl der Abteilungsführung an. Rolf Schlimm wurde in seinem Amt als Abteilungskommandant und Jan Dalferth als sein 1. Stellvertreter bestätigt. Zum neuen 2. Stellvertreter wurde Sebastian klotz gewählt.

Anschließend berichtete Herr Sünderhauf über das vergangene Jahr bei der Branddirektion mit Fahrzeugbeschaffungen, Einsätzen und personellen Veränderungen. 2016 werden die Feuerwache 5 neu gebaut sowie die Leitstelle modernisiert. Im Hinblick auf die Zukunft berichtet Sünderhauf, dass der Klimawandel bei der Feuerwehr vermehrt für Einsätze sorgen wird. So mussten im vergangenen Jahr zum Beispiel mehrmals Seen vor dem kippen bewahrt und aufwändig belüftet werden.

Klaus Dalferth, der Stadtfeuerwehrverbandsvorsitzende, konnte den Anwesenden mitteilen, dass die Ehrenamtsförderung in die baden-württembergische Landesverfassung mit aufgenommen wurde. Gleichzeitig steht er mit allen politischen Organisationen im Dialog damit der Feuerwehr Stuttgart mehr Geld im Haushaltsplan bereitgestellt wird.

Abschließend bedankte sich Rolf Schlimm bei allen Anwesenden für ein gutes Jahr 2015 in dem vieles erreicht und möglich gemacht wurde sowie bei der Branddirektion für die gute Zusammenarbeit. Er hofft, dass die gute Arbeit auch im nächsten Jahr so fortgesetzt wird.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In einem Festakt im Bremer Rathaus legten 38 junge Feuerwehrmitglieder ihr Gelöbnis ab. Die Feuerwehr Bremen beförderte dabei erstmals Feuerwehrmann-Anwärter in einer Feierstunde im ... mehr
am 26.04.2012 12:47
von Feuerwehr BremenFeuerwehr Bremen     
Musikzug der Feuerwehr gestaltet Geburtstagskonzert
Das für September geplante Matinee-Konzert musste wegen Terminüberschneidungen leider ausfallen - nun gibt es die Gelegenheit, den Klängen des Musikzuges im großen Rahmen zu ... mehr
am 29.10.2010 10:59
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung