Dramatischer Einsatz: Feuerwehr München rettet Frau aus Kirchturm

In München kollabierte eine Touristin auf der Aussichtsplattform der Peterskirche. Über die Drehleiter rettete die Feuerwehr die Frau aus über 20 Metern Höhe.

Dramatischer Einsatz: Feuerwehr München rettet Frau aus Kirchturm

2 Bilder
Eine 24-jährige Schweizerin kollabierte gestern Nachmittag auf der Aussichtsplattform der Peterskirche in München. Da die Frau auch während der ersten Stabilbisierungsmaßnahmen nicht mehr erwachte, wurde in Absprache mit dem Notarzt die Rettung über eine Drehleiter festgelegt. Um auf die Rettungsebene 23,80 Metern Höhe zu kommen, musste die Patientin über eine enge Wendeltreppe nach unten getragen werden.

Frau wird mit Tragenhalterung nach unten gefahren

In diesem Bereich findet sich für diesen Zweck ein Fenster, das mit der Drehleiter erreichbar ist. Als nun der Rettungskorb die Öffnung erreichte, wurde die Patientin mit Hilfe der Tragenhalterung vorsichtig nach unten gefahren. Abschließend transportierte sie der Rettungsdienst in Begleitung des Notarztes ins Krankenhaus. Während der Rettung war der Straßenverkehr gesperrt.

Weitere Bilder in der Bildergalerie.

Quelle Text und Bild: Feuerwehr München

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
In den USA kam es zu einem kuriosen Unfall: Ein Delfin sprang in ein Boot und brach einer Touristin beide Knöchel. mehr
am 02.07.2015 09:39
von retter.tvretter.tv Profilbild     
In Stuttgart kollabierten am Mittwoch neun Kinder bei den Bundesjugendspielen. Nun wird diskutiert, ob es exakte Vorschriften für Schulsport bei Hitze geben sollte. mehr
am 01.06.2017 11:22
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung