Drehleiter gerät in Starkstromleitung: Feuerwehrmann erliegt Verletzungen

Oberhausen | am 12.10.2016 - 08:25 Uhr | Aufrufe: 2462

Anfang Oktober wurden zwei Feuerwehrmänner aus Oberhausen schwer verletzt, als sie im Drehleiterkorb in eine Starkstromleitung gerieten. Einer der beiden Männer ist nun seinen schweren Verletzungen erlegen.

Wie derwesten.de berichtet, ist gut eine Woche nach dem tragischen Unfall in Oberhausen ein Feuerwehrmann an seinen schweren Verbrennungen gestorben. Der 43-Jährige hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Bei einem Einsatz am 1. Oktober war der Korb der Drehleiter an eine 110.000 Volt führende Starkstromleitung geraten (retter.tv berichtete). Dabei wurden zwei Feuerwehrmänner schwer verletzt. Der Drehleitermaschinist konnte zügig gerettet und in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg gebracht werden.

Fahrzeuge fahren eine Woche mit Trauerflor

Um den Feuerwehrmann, der sich im Korb der Leiter befand, retten zu können, mussten Spezialisten aus der Nähe von Köln hinzugerufen werden, die das noch erheblichen Reststrom führende Starkstromkabel erden konnten. Erst dann konnte der schwer verletzte Feuerwehrmann nach medizinischer Erstversorgung ebenfalls in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg gebracht werden, wo er nun seinen schweren Verletzungen erlag. Laut derwesten.de werden alle Fahrzeuge der Feuerwehr Oberhausen eine Woche lang mit Trauerflor fahren.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Leipzig kam es am Donnerstag zu einem tragischen Unfall. Ein 13-jähriger Junge war auf den Waggon eines Güterzuges geklettert. Dort kam er in Kontakt mit einer Oberleitung und ging in ... mehr
am 14.03.2014 09:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Stimmung im Auwaldstadion ist gedämpft, als mittags Triathleten ins Ziel einlaufen. Ein Unglücksfall hat einen dunklen Schatten über die beliebte Veranstaltung geworfen: ein Teilnehmer ist nach ... mehr
am 21.06.2009 09:10
von Thorsten Wiese
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung