Drei Feuerwehrleute durch Stromschlag verletzt

Long Beach | am 08.10.2016 - 11:32 Uhr | Aufrufe: 503

Drei Feuerwehrmänner wurden von einer herabhängenden Stromleitung verletzt, als sie gerade dabei waren, ein Feuer zu löschen.

Wie das Portal firerescue1.com berichtet, wurden drei Feuerwehrmänner in Long Beach (US-Bundesstaat Kalifornieren) verletzt, nachdem sie bei Löscharbeiten mit einer herabhängenden Stromleitung in Berührung gekommen waren. Als die Kameraden am Brandort eintrafen, hatten die Flammen bereits den Sicherungskasten eingekesselt, so dass für die Feuerwehrleute kein Durchkommen war. Der Strom konnte demnach nicht sofort abgeschalten werden.

Feuerwehrmänner fühlten sich schwach und zitterten

Im Zuge der Löscharbeiten kamen drei Feuerwehrleute dann mit einer Stromleitung in Berührung und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dem Bericht zufolge fühlten Sie sich schwach und zitterten. Inzwischen geht es den verletzten Kameraden aber wieder besser.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wegen eines Triebwerkschadens musste ein Flugzeug im kalifornischen Long Beach notlanden. Rauch füllte die Passagier-Kabine. mehr
am 20.09.2014 14:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Binnenschiff reißt Überlandleitung ab: Großeinsatz der Feuerwehr
Das Binnenschiff "Gerarda Theodora" hat am Freitag in Essen mit seinem am Heck montierten und vollständig aufgerichteten Kran eine 110-Kilovolt-Leitung herabgerissen. mehr
am 06.05.2017 09:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung